Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 09.01.2021, 09:24
Benutzerbild von Recht-Einfach
Recht-Einfach Recht-Einfach ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.000
Standard AW: Schenkung Immobilie ohne Nutzungsrecht

Hallo,

zum Thema Miete: Steuern fallen natürlich nur auf einen Gewinn aus der Vermietung an. Von den (gekürzten) Mieteinnahmen wären hier noch alle Werbungskosten, Abschreibungen und evtl. Schuldzinsen abzuziehen.

Wohnrecht: Das Wohnrecht sichert Ihre Eltern ab, dass die Kinder es sich nach dem Versterben des ersten Elternteils doch noch anders überlegen. Außerdem sichert es auch in gewisser Weise vor dem Zugriff oder einer eventuellen Verwertung durch die unehelichen Kinder.

Gleichermaßen hebelt das Wohnrecht die 10 Jahresfrist aus, sollten Ihre Eltern das gesamte Haus bewohnen.

Nachweis: Mit dem behaupten falscher Tatsachen wäre ich in solchen Fällen sehr vorsichtig. Meines Erachtens wäre die vermietung an die Eltern noch der beste Weg, aber ich bin eben Laie.

Bei solch komplexen Fällen, bei denen es um eine Menge Geld geht, hilft es meist einen Anwalt für Erbrecht zu fragen. Wir bieten hier einen entsprechenden Vermittlungsservice:
Erbrecht Rechtsberatung (Schenkung) - Beratung durch Erbrecht Anwalt

Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Frage zustellen oder auf dieses Thema im Forum zu verweisen und erhalten ein Angebot für eine anwaltliche Antwort, welches Sie annehmen oder ablehnen können - Sie haben also kein Risiko.

Ich wünsche viel Erfolg und sende beste Grüße, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten