Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 01.07.2022, 08:28
Edo Edo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2021
Beiträge: 44
Standard AW: Kündigung wegen Eigenbedarf

Falls der Vermieter schon letztes Jahr von dem Eigenbedarf wusste könnte die Kündigung rechtsmissbräuchlich sein. Aber das kann man nicht einfach so behaupten. Dazu braucht es schon konkrete Gründe, wegen denen man annehmen muss, der Vermieter wusste da schon, dass der Sohn Nachwuchs bekommt und mehr Platz braucht.

Es kommt dann aber noch auf die genauere Bedründung an, die in der Kündigung steht, also auch, ob sie plausibel ist. Deshalb ergibt es durchaus Sinn, die Kündigung von einem Anwalt prüfen zu lassen.

Wenn der Eigenbedarf aber tatsächlich besteht und die Begründung plausibel ist, wird man sich nicht dagegen wehren können, allenfalls das Vertragsende etwas hinaus schieben.
Mit Zitat antworten