Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Betriebskosten und Nebenkosten Fragen zum Thema Betriebskosten und Nebenkosten zur Miete

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Hausstrom: richtig oder Abzocke?

Betriebskosten und Nebenkosten - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.05.2013, 22:49
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2013
Beiträge: 5
Ausrufezeichen Hausstrom: richtig oder Abzocke?

Hallo, wir haben folgendes Problem bzw. Frage ..

Wir wohnen in einem Zweifamilienhaus. Unten wohnt die Vermieterin und wir wohnen oben. Nun haben wir die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2012 bekommen und uns kommt der Punkt Hausstrom viel zu hoch vor - es betrifft die Flurbeleuchtung mit 4x 40 Watt Birnen sowie den Bewegungsmelder am Haus und die Warmwasserpumpe - hier soll ein Verbrauch von 1500 kwh vorliegen.

Nun die Besonderheiten:

- das Haus ist komplett unterkellert
- dieser ist teilweise möbliert und nur durch die Vermieterin über eine Innentreppe von ihrer Wohnung begehbar - der Keller ist sonst verschlossen
- Zutritt zum Stromzähler (Keller) besteht nur unter Voranmeldung bei der Vermieterin, da sonst abgeschlossen
- im Keller befinden sich weitere Stromabnehmer der Vermieterin (z.b. Trockner und weitere Elektrogeräte)


NUN MEINE FRAGEN:

1. BIN ICH VERPFLICHTET, SOLLTE DER KELLER ÜBER HAUSSTROM LAUFEN MICH ZU 50% AN DEN KOSTEN ZU BETEILIGEN ???

2. WAS KANN DIE VERMIETERIN ALLES UNTER HAUSSTROM ABRECHNEN ???



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 12.05.2013, 06:51
Sange
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hausstrom: richtig oder Abzocke?

Schauen Sie sich mal die BetrKV an.

§ 2 BetrKV Aufstellung der Betriebskosten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.05.2013, 09:55
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: Hausstrom: richtig oder Abzocke?

Zitat:
1. BIN ICH VERPFLICHTET, SOLLTE DER KELLER ÜBER HAUSSTROM LAUFEN MICH ZU 50% AN DEN KOSTEN ZU BETEILIGEN ???
Nein!

Zitat:
2. WAS KANN DIE VERMIETERIN ALLES UNTER HAUSSTROM ABRECHNEN ???
Nur solche Stromverbraucher, von denen auch Sie als Mieter einen Nutzen haben. Das sollte doch eigentlich logisch sein, oder?
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Stichworte
betriebskosten, betriebskostenabrechnung, hausstrom, mietrecht, nebenkosten, stromkosten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steigerung für Hausstrom um 260%? Bille66 Betriebskosten und Nebenkosten 1 21.12.2012 09:38
Wie verhält man sich richtig? EmskoppEL Erbschaft und Erbe 1 16.06.2012 12:05
Untermietvertrag richtig gekündigt? kicker86 Kündigung 2 13.06.2012 14:38
Mietminderung bei Sanierung oder Modernisierung - JA oder NEIN? garten176 Mietrecht allgemein 1 21.10.2009 15:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Betriebskosten und Nebenkosten
Hausstrom: richtig oder Abzocke?