Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Betriebskosten und Nebenkosten Fragen zum Thema Betriebskosten und Nebenkosten zur Miete

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Nicht umlagefähige Nebenkosten

Betriebskosten und Nebenkosten - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.04.2012, 01:09
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 3
Standard Nicht umlagefähige Nebenkosten

Guten Abend zusammen,

Ich habe 01/2011 laut Mietvertrag einen Individualmietvertrag unterschrieben in dem nicht umlagefähige Kosten (Verwaltungskosten und Rücklagen) auf mich umgelegt werden. Mein Steuerberater informierte mich 04/2012 darüber, dass dies so nicht möglich sei. Habe ich eine gesetzliche Grundlage die seid 2011 zuviel entrichteten Kosten zurück erstattet zu bekommen?

Danke vorab und schöne Grüße

Linotype



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 22.04.2012, 09:45
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Haben Sie denn die Abrechnung für 2011 schon erhalten? Wenn nein, dann warten Sie bitte ab. Bisher haben Sie lediglich Vorauszahlungen auf eine noch zu erstellende Betriebskostenabrechnung getätigt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.04.2012, 10:22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2012
Beiträge: 189
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Zitat:
Zitat von linotype Beitrag anzeigen
Guten Abend zusammen,

Ich habe 01/2011 laut Mietvertrag einen Individualmietvertrag unterschrieben in dem nicht umlagefähige Kosten (Verwaltungskosten und Rücklagen) auf mich umgelegt werden. Mein Steuerberater informierte mich 04/2012 darüber, dass dies so nicht möglich sei. Habe ich eine gesetzliche Grundlage die seid 2011 zuviel entrichteten Kosten zurück erstattet zu bekommen?

Danke vorab und schöne Grüße

Linotype
Was verstehen Sie unter einem Individualmietvertrag? Nur weil es evtl. kein Vordruck aus dem Schreibwarenladen ist, muß es noch lange kein Individualvertrag sein.

Um zu viel oder zu unrecht gezahlte Betriebskosten zurück zu fordern muß Ihnen zunächst eine Abrechnung darüber vorliegen. Dann könnten Sie die zu unrecht geforderten Kosten, falls tatsächlich abgerechnet, zwar nicht zurück fordern aber aus der Abrechnung "rausrechnen".

Gesetzliche Grundlage dafür ist die Betriebskostenverordnung und das vertraglich monatliche Vorauszahlungen für Betriebskosten vereinbart wurden.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2012, 00:41
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Zitat:
Zitat von Regenmacher Beitrag anzeigen
Haben Sie denn die Abrechnung für 2011 schon erhalten? Wenn nein, dann warten Sie bitte ab. Bisher haben Sie lediglich Vorauszahlungen auf eine noch zu erstellende Betriebskostenabrechnung getätigt.
Vielen Dank für den Hinweis!

Zur weiteren Vorgehensweise hätte ich noch folgende Frage:
  1. Betriebskosten 2011 abwarten.
  2. Insofern die nicht umlagefähigen Nebenkosten umgelegt wurden, Einspruch einlegen und Antwort/Erstattung abwarten.
  3. Falls Erstattung -> kein weiterer Handlungsbedarf.
  4. Falls keine Erstattung -> Welche weiteren Schritte muss ich tätigen?

Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.04.2012, 00:48
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 3
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Zitat:
Zitat von anitari Beitrag anzeigen
Was verstehen Sie unter einem Individualmietvertrag? Nur weil es evtl. kein Vordruck aus dem Schreibwarenladen ist, muß es noch lange kein Individualvertrag sein.

Um zu viel oder zu unrecht gezahlte Betriebskosten zurück zu fordern muß Ihnen zunächst eine Abrechnung darüber vorliegen. Dann könnten Sie die zu unrecht geforderten Kosten, falls tatsächlich abgerechnet, zwar nicht zurück fordern aber aus der Abrechnung "rausrechnen".

Gesetzliche Grundlage dafür ist die Betriebskostenverordnung und das vertraglich monatliche Vorauszahlungen für Betriebskosten vereinbart wurden.
Hallo nochmal,

lediglich der "Titel" des Vertrags lautet "Individualmietvertrag"

Was bedeutet "rausrechnen" in diesem Zusammenhang. Mietzahlungen reduzieren?
Da die NK eine Vorausszahlung sind und ich keine Nachzahlung erwarte, wird es mir nicht möglich sein die zuviel voraugezahlten NK rauszurechenen (außer aus der Mietzahlung).

Zur weiteren Vorgehensweise hätte ich noch folgende Frage:

1) Betriebskosten 2011 abwarten.
2) Insofern die nicht umlagefähigen Nebenkosten umgelegt wurden, Einspruch einlegen und Antwort/Erstattung abwarten.
3) Falls Erstattung -> kein weiterer Handlungsbedarf.
4) Falls keine Erstattung -> Welche weiteren Schritte muss ich tätigen?

Vielen Dank nochmal für die Unterstützung
Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.04.2012, 08:42
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Zur weiteren Vorgehensweise hätte ich noch folgende Frage:

Betriebskosten 2011 abwarten. Logisch, erst dann besteht Handlungsbedarf

Insofern die nicht umlagefähigen Nebenkosten umgelegt wurden, Einspruch einlegen und Antwort/Erstattung abwarten. Rischtisch
Falls Erstattung -> kein weiterer Handlungsbedarf. Rischtisch
Falls keine Erstattung -> Welche weiteren Schritte muss ich tätigen? Selbstvornahme ankündigen und auch durchziehen.


Aufrechnungsrecht und Zurückbehaltungsrecht
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.04.2012, 09:38
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2012
Beiträge: 189
Standard AW: Nicht umlagefähige Nebenkosten

Zitat:
Zitat von linotype Beitrag anzeigen
[*] Insofern die nicht umlagefähigen Nebenkosten umgelegt wurden, Einspruch einlegen und Antwort/Erstattung abwarten.
Besser gleich, unter Berufung auf den § 1 der Betriebskostenverordnung, absetzten
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Stichworte
betriebskosten, betriebskostenabrechnung, nebenkosten, nebenkostenabrechnung, vorauszahlung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebenkostenzahlung deckt nicht mal die anfallenden standard nebenkosten... istim Betriebskosten und Nebenkosten 2 17.05.2011 19:42
Höhe der Heizungs- u.Wasserkosten nicht in den Nebenkosten (Mietvertrag) ausgewiesen kerstin Mietvertrag 2 18.05.2010 10:07
Nebenkosten nicht bezahlt Josel Betriebskosten und Nebenkosten 3 11.03.2010 17:27
Nebenkosten-Abrechnung wird nicht bezahlt zwergenconny Betriebskosten und Nebenkosten 1 15.11.2009 19:37
Umlagefähige Kosten? Watze83 Betriebskosten und Nebenkosten 1 16.03.2008 20:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Betriebskosten und Nebenkosten
Nicht umlagefähige Nebenkosten