Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Betriebskosten und Nebenkosten Fragen zum Thema Betriebskosten und Nebenkosten zur Miete

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Unrealistische Nebenkostenabrechnung zum Vorjahr

Betriebskosten und Nebenkosten - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.01.2013, 18:38
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2013
Beiträge: 1
Standard Unrealistische Nebenkostenabrechnung zum Vorjahr

Hallo zusammen,
habe meine Nebenkostenabrechnung für 2012 erhalten (4 Parteien-haus) mit einer Nachzahlung von knapp 500,-€ im vergleich zum Vorjahr wo ich über 300,-€ Guthaben hatte, dies ist eine Differenz von sagen wir einfach 800,-€ was mir persönlich etwas viel erscheint. Hab mir daher die div. Kopien vom Vermieter zum abgleich geben lassen, dabei sind mir einige Unklarheiten bzw. Fehler aufgefallen.

1) sind keine Zählerstände bzw. Zählernummern angegeben

2) Rechnung vom Schornsteinfeger von ca- 58,-€ sind voll auf meiner
Abrechnung mit drauf und auch auf den der anderen Mieter

3) Versicherungen scheinen auf m² aufgeteilt zu sein ist das rechtens so?
- Gesamtbetrag Nebenkosten stimmt nicht mit Gesamtbetrag der
Versicherungen überein
- Versicherung für Umweltschäden darf ja angeblich nicht auf den Mieter
umgelegt werden aber für Elementarschäden meiner Meinung nach ist doch
Sturm, Hagel, Blitz etc. doch Umweltschäden oder?

4) Wasser- und Kanalgebühren unterscheiden sich laut Rechnung und
Nebenkosten (hier nur vom Vorjahr 2011 vorhanden da erst Mitte Januar
erstellt wird)
- Kein direkter Zugriff auf den Kaltwasserzähler da im abgeschlossen
Kellerbereich mit der Heizungsanlage
- laut Vorjahresrechnung ist die Ablesung von der Gemeinde ende Dezember
die Nebenkostenabrechnung bekomme ich aber immer mitte Dezember?!

5) Heizkosten werden auf 30/70 % berechnet aber die kWh Einheiten sind
ohne Bezugsangaben
- obwohl ca. 400 Liter mehr Brennstoff verbrauch wurde (von 2011 auf
2012) ist die gesamt kWh niedriger als im Vorjahr
- da es keinen Wärmezähler an den Heizungsanlagen gibt ist es möglich das
es über die m² abgerechnet wird und ist das legitim?!
> es gibt zwar einen Zähler an einer Leitung aber der angegebene Wert
findet sich nicht in der Nebenkostenabrechnung
- Warmwasser Zählerstand findet sich nicht auf der
Nebenkostenabrechnung, Gesamtverbrauch und Eigenen-, nicht
nachvollziehbar
- beim Nachrechnen der Heizkosten pro kWh kam auch zum vorschein das
der Preis pro einer Einheit von 0,09€ auf 0,14€ erhöht wurde ohne
Mitteilung bzw.Begründung ist das erlaubt?!
- Mietrechnung für angeblichen Wärmezähler (nicht ersichtlich da nur 2te
Seite der Rechnung mit Gesamtbetrag) wird auch voll von allen 4 Parteien
verlangt
6) Angebliche Heizkostenabrechnung eines Dritten:

"1 x Heiz- und Wasserkostenabrechnung für vier Nutzer 121,00
1 x zusätzliche Abrechnung für Mieterwechsel - Heiz- und
Wasserkostenabrechnung 24,00
1 x Nebenkostenabrechnung für vier Nutzer 46,00
4 x zusätzliche Nebenkostenarten pro Nutzer 5,00 - 20,00
1 x zusätzliche Abrechnung Mieterwechsel Nebenkosten 8,00
Gesamt 260,00"


- findet sich auch nicht direkt auf der Nebenkostenabrechnung vielleicht
irgendwo mit reingerechnet, ALLERDINGS finde ich diese Aufstellung an
sich schon seltsam und außerdem fand kein Mieter wechsel im
Verbrauchsjahr 2012 statt.

Erstmal soviel zu meinen Eindrücken vielleicht kann mir ja jemand helfen das etwas zu Verstehen oder hat sogar nen Rat.

MfG



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 04.01.2013, 03:17
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.004
Standard AW: Unrealistische Nebenkostenabrechnung zum Vorjahr

Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass dieser Sachverhalt dann doch ein wenig komplex für ein Forum ist und empfehle Ihnen Ihre Abrechnung von einem Anwalt prüfen zu lassen, wenn man bedenkt, dass lt. Statistik jede zweite Nebenkostenabrechnung falsch ist.

Dies können Sie auch über unser Portal tun zu einem einmaligen Kostenpunkt von 64,95 EUR, welcher in Anbetracht Ihrer "Differenz" sicherlich tragbar sein sollte. Vorteil: Sie werden von einem Fachmann begleitet!

Sie können sich unser Angebot zur Prüfung der Nebenkostenabrechnung ja einmal ansehen und dann entscheiden: Nebenkostenabrechnung online vom Anwalt prüfen lassen


Viel Erfolg, Mietrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Betriebskosten und Nebenkosten

Stichworte
betriebskostenabrechnung, nachzahlung, nebenkostenabrechnung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Betriebskosten und Nebenkosten
Unrealistische Nebenkostenabrechnung zum Vorjahr