Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Auflösung der Konten und Regelung der Aufteilung bei Erbengemeinschaft ohne Vertrauen

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2020, 04:25
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2020
Beiträge: 2
Standard Auflösung der Konten und Regelung der Aufteilung bei Erbengemeinschaft ohne Vertrauen

Hallo zusammen,
laut Erbschein bin ich zu 1/6 Erbe eines Nachlasses.
Es geht um Geld das auf mehreren Konten liegt. Es sind ca. 10 Konten - die genaue Anzahl ist unkklar. Auch ist unklar, wieviel Geld es genau ist. Es sind auch Sparverträge dabei, bei verschiedenen Banken.
Jetzt müssen diese Konten und Verträge aufgelöst und aufgeteilt werden, nachdem alle Verbindlichkeiten beglichen wurden die der Verstorbene hinterlassen hat. Dies soll ein Anwalt einer der Erben der Gemeinschaft machen.

Diese ganze Sache ist bereits ein Drama, denn das Testament ist "verschwunden worden" und einer der Leute die jetzt laut Pflichtanteil erben, kannte der Verstorbene nicht, und mit einem anderen der Pflicht-Erben wollte er nichts mehr zu tun haben seit über 30 Jahren. Trotzdem erben diese jetzt pflichanteilmäßig, was dieser herzensgute und bescheidene Mensch ein Leben lang erarbeitete. Es ist eine unfaßbare und traurige Sache.

Meine Frage ist jetzt: Kann mir jemand sagen, worauf man achten sollte, wenn man eine Einverständniserklärung unterschreibt, damit die Konten aufgelöst werden können und gemäß des Anteils an die Erben ausgezahlt werden soll? Oder was überhaupt der übliche und sicherste Werg ist, dies in einer Erbengemeinschaft zu regeln, wo kein Vertrauen untereinander vorhanden ist?

Dieser Anwalt hat mir eine Erklärung zugeschickt, die ich unterschreiben soll. Diese lautet etwa:
1. Ich bin damit einverstanden, dass folgende Konten (mit Nennung der Kontonummer und Bank) aufgelöst und gemäß des Anteils laut Erbschein an die Erben ausgezahlt werden soll.

2. Sämtliche Sparverträge bei folgender Bank ( ohne Nennung der Vertrags- oder Kontonummer. AUch wird nicht erwähnt um wieviele Veträge es sich handelt) sollen aufgelöst werden.

dann soll ich noch meine IBAN Nummer eintragen.

Ist dies denn so üblich und überhaupt sicher ?
Hat damit jemand Erfahrung?

Wäre es nicht besser, zuerst ein neues Konto anzulegen, also ein "Erbengemeinschaftskonto" und dann eine Einverständniserklärung so zu formulieren, dass die Konten und Verträge zwar aufgelöst werden sollen, aber die Guthaben auf das genannte Erben-Gemeinschaftskonto zu transferieren sind?

Von dort aus könnten dann zuerst alle Verbindlichkeiten beglichen und danach die Anteile ausgezahlt werden. So ist alles was passiert nachvollziehbar.

Wäre dies nicht ein viel sicherer Weg?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Geändert von machtnix (13.07.2020 um 04:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 25.07.2020, 08:01
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 1.987
Standard AW: Auflösung der Konten und Regelung der Aufteilung bei Erbengemeinschaft ohne Vertr

Hallo,

vorab sei einmal gesagt, dass das Zwischenschalten eines (neutralen) Testamentsvollstreckers der beste Weg ist.

Die Formulierung mit dem verschwundenen Testament kann ich nicht ganz nachvollziehen - wäre kein Testament da, würden alle nach der gesetzlichen Erbfolge erben - da würde niemand den Pflichtteil erhalten! Es muss also was gegeben haben - und wenn ein Anwalt das Testament vollstreckt, sollte es auch dort einsehbar sein.

Zur Abwicklung: Ein Anwalt ist natürlich zur Neutralität verpflichtet und die Abwicklung wird über ein sogenanntes Rechtsanwalt-Anderkonto abgewickelt. Das ist ein Fremdgeldkonto des Rechtsanwalts zur Verwaltung solcher Sachverhalte - ein Konto auf die Erbengemeinschaft einzurichten ist somit nicht notwendig.

Des Weiteren ist vom Anwalt gegenüber der Erben genau abzurechnen. Rein formal klingt das alles von den Voraussetzungen her sehr gut!

Wenn Sie trotzdem feststellen sollten, dass an manchen Punkten nicht sauber gearbeitet wird, kann ich nur selber die Beauftragung eines Fachanwalts empfehlen.

Beste Grüße, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.07.2020, 08:04
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2020
Beiträge: 2
Standard AW: Auflösung der Konten und Regelung der Aufteilung bei Erbengemeinschaft ohne Vertr

Vielen Dank für ihre Antwort,

ein Testament ist nicht vorhanden.

Es geht nach der gesetzlichen Erbfolge, dies meinte ich mit Pflicht-Erben. Dass diese Formulierung auf ein Testament hinweist wusste ich nicht, sorry dass dies irreführend war.

Ein neutraler Testament Vollstrecker wäre der beste Weg, ich verstehe.

Danke für den Hinweis mit dem Rechtsanwalt-Anderkonto, dies ist sehr hilfreich. Auch für Ihre Einschätzung dass dies von den Voraussetzungen gut klingt.

beste Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
erbengemeinschaft

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermächtnis: Erbengemeinschaft ohne Testamentsvollstrecker andreas79 Erbschaft und Erbe 2 21.07.2017 20:11
Auflösung Erbengemeinschaft Jungermann Schenkung 1 21.12.2016 12:25
Aufteilung Erbschaftssteuer bei Erbengemeinschaft Euklid Erbschaftssteuer 1 05.08.2015 00:24
Einseitige Auflösung der Erbengemeinschaft möglich? kaepsele Erbschaft und Erbe 2 29.07.2015 19:14
Die Nachmieter Regelung Alex72 Mietrecht allgemein 2 29.05.2011 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Auflösung der Konten und Regelung der Aufteilung bei Erbengemeinschaft ohne Vertrauen