Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Erbengemeinschaft, Erbe ausschlagen, an wen geht dieser Teil?

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.08.2016, 09:13
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2016
Beiträge: 2
Standard Erbengemeinschaft, Erbe ausschlagen, an wen geht dieser Teil?

Mein Vater ist vor 3 Jahren verstorben und wollte laut meiner Mutter nicht über das Thema Testament sprechen, so gibt es nun keins. So verteilen sich die Teile der vorhandenen Eigentumswohnung, Eigentum meines Vaters 50%, davon 50% für meine Mutter, je 25% an meinen Bruder und mich. So weit so klar.

Mein Bruder verstarb nun vor 3 Monaten, ebenfalls ohne Testament; und es gibt 3 leibliche Kinder und eine zweite Ehefrau, verteilen sich die 25% also zu 50% an seine 2. Ehefrau und seine 3 Kinder.

Die Wohnung muss verkauft werden, weil sie wegen Heimaufenthalt meiner Mutter das einzige Vermögen darstellt, was wegen der Kinder schwierig wird, eins ist obendrein minderjährig.

Der Betreuer meiner Mutter hätte nun gern, dass meine Schwägerin und ich auf das Erbe verzichten, weil er meint, das Erbe ginge dann zurück an meine Mutter.

Erstens: Ist das so, wenn ich auf meinen Anteil verzichte oder geht es an die Erben meines Bruders. Zweitens: Wenn meine Schwägerin verzichtet, geht das zurück an meine Mutter, mich oder an die Kinder?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 29.08.2016, 15:23
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Erbengemeinschaft, Erbe ausschlagen, an wen geht dieser Teil?

Hallo,

grundlegend sind hier zwei Erbfälle zu betrachten. Den ersten Fall, das Versterben Ihres Vaters, ist relativ klar und verständlich.

Nun ist leider auch Ihr Bruder verstorben. Hierbei ist zu bedenken, dass Ihr Bruder nicht nur sein Erbe des Vaters, sondern auch selbst erwirtschaftete Vermögensgegenstände vererbt!

Erstmal zu Ihnen: Sie haben gar keine Möglichkeit mehr das Erbe auszuschlagen! Die Frist für die Ausschlagung beträgt sechs Wochen nach Kenntnisnahme von der Erbschaft. da Ihr Vater bereits drei Jahre Tod ist, ist diese Frist leider abgelaufen.

Nun zu Ihrer Schwägerin:
Wenn die Schwägerin verzichtet, erben alles die Kinder Ihres Bruders. Sollten diese auch verzichten, erben die Erben zweiter Ordnung, also die Mutter. Die Mutter erbt dann aber auch ALLES. Also auch Objekte, Gegenstände und Werte, die sich Ihr Bruder (ggf. gemeinsam mit seiner Frau) erwirtschaftet haben!

Wäre es hier nicht viel einfacher das Ganze mit einer Schenkung zu regulieren, damit sich die Erbengemeinschaft, die die Immobilie nun besitzt auflösen kann?


Viel Erfolg, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.08.2016, 17:47
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Erbengemeinschaft, Erbe ausschlagen, an wen geht dieser Teil?

Vielen Dank für die Antwort.

Vielleicht sollte ich noch folgendes anfügen und als Frage stellen: Der Betreuer ist der Meinung, dass wir auch passiv verzichten können, weil am 31.03.2016 nach 3 Jahren meine Ansprüche und auch die meines Bruders und damit der Schwägerin verjähren würden.. Das würde für zum Zeitpunkt des Todes meines Vaters für damals vorhandenes Bargeld gelten, wenn wir keine Ansprüche geltend machen. Nur bei der Immobilie sei das anders (oder doch nicht?). Das Geld würde dann automatisch an meine Mutter zurückfließen, ist das so? Oder ginge zum Beispiel mein ererbtes Bargeld dann an die Erben meines Bruders, da er erst vor 4 Monaten verstorben ist und weil er und ich quasi zu gleichen Teilen geerbt haben, im Sinne von 50% des Erbes meines Vaters an die Kinder?
Es ist leider alles sehr vertrackt.
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
ausschlagung, ausschlagungsempfänger, erben

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbe ausgeschlagen - wie geht's weiter? petra220675 Erbschaft und Erbe 1 25.11.2015 11:55
Erbe zum Teil ausschlagen SonjaSpec Erbschaft und Erbe 1 04.08.2015 23:45
Erbe ausschlagen Gilwen Erbschaft und Erbe 1 28.07.2015 11:27
Teil des Vermögens spenden - als Erbe oder Vermächtnis? Hella Erbschaft und Erbe 1 26.01.2015 15:41
Erbe selbständig Ausschlagen als Erbe zweiter Ordnung (Bruder) Pallusi Erbschaft und Erbe 1 11.09.2014 11:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Erbengemeinschaft, Erbe ausschlagen, an wen geht dieser Teil?