Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Erbengemeinschaft - nur Probleme

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2013, 20:51
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2012
Beiträge: 2
Standard Erbengemeinschaft - nur Probleme

Hallo,

ich brauche mal Meinungen und/oder Ratschläge. Die Situation ist folgende: der Großvater meines Mannes ist gestorben und hat sein Hab und Gut zu gleichen Teilen seinen Töchtern und seinem Enkel vermacht. Mein Mann und seine Mutter haben ein sehr schlechtes Verhältnis, da sie eine sehr kalte und fiese Person ist, die nur rafft sehr materialistisch ist, und sich auch nur über exklusive Dinge definiert. Sie merkte NACH dem Tod seines Großvaters auch sofort an, dass er meinen Mann am liebsten enterben wollte, dabei hatten sie ein gutes Verhältnis. Und sie wollte die Erbschaft vor dem Betreuer ihrer Schwester vorbeischleusen, bzw. sie ihr nicht zukommen lassen.

Sie hatte die ganze Sache sofort an sich gerissen und im Alleingang alles veranlasst, da mein Mann zu dem Zeitpunkt im Kh war. Nun läuft also alles nur noch mit ihr / über sie.

Mit dem Testament wurde uns vom Notar ein Schreiben übermittelt, das die Erbsumme enthielt, die zu gleichen Teilen aufgeteilt werden soll.

Die ganze Sache zieht sich schon seit gut 1/2 Jahr. Nun kam die Tage ein weiteres Schreiben vom Notar (dem Notar seiner Mutter), wo die Erbsumme plötzlich um einen erheblichen Betrag geringer war, und wo ebenfalls "der Vollständigkeit halber" erwähnt wurde, dass seine Mutter vor dem Tod 3x eine fünfstellige Summe außer der Reihe bekommen hat, und ihr ebenfalls ein Pauschalbetrag von 5.000,- zusteht, da sie sich um ihren Vater gekümmert hat. Wir haben ihn ebenso besucht etc. Aber gut..

Von der restlichen Erbsumme wird nun noch die gesamte Beerdigung abgezogen und pauschal nochmal eine große Summe für 10 Jahre Grabpflege im voraus.

Ist dies alles rechtens? Oder nutzt sie es aus, dass ihre Schwester einen gesetzlichen Betreuer hat und sie denkt, dass ihr Sohn sich nicht anwaltlich beraten lässt gegen sie? Vielleicht bekam sie mit den großen Summen vor seinem Tod auch schon entsprechende Kosten für Beerdigung, Pflegeheim etc.!?

Muss diese enorm hohe Summe nicht angerechnet werden, die sie vor seinem Tod erhalten hat? (Sie hat seine Finanzen geregelt, da er dement war) Und ist ein pauschaler Betrag fürs "Kümmern" rechtens?
Und wieso unterscheidet sich die angekündigte Summe so sehr von der Tatsächlichen?

Mir kommt das alles sehr komisch vor.. wäre es ratsam einen Anwalt zu rate zu ziehen, der die Sache prüft?

Vielen Dank schon mal )



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 29.05.2013, 09:11
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 1.985
Standard AW: Erbengemeinschaft - nur Probleme

Hallo,

einmal vorab als Information: Schenkungen vor dem Tod sind bis zu 10 Jahre mit einem prozentualen Anteil vonn 100% bis 10% im Laufe der Jahre anzurechnen und erhöhen die Erbmasse.

Alle anderen Angaben wie in Abzug gebrachte Kosten sind für ein Forum nur schwer zu beurteilen und in Anbetracht dessen, dass die Gegenseite anwaltlich vertreten wird, kann mein bester Rat auch nur der Gang zu einem Anwalt vor Ort sein.

Wenn Sie die Kosten einer Erstberatung scheuen, kann ich Ihnen auch unsere Onlineberatung empfehlen. Hier können Sie kostenlos und unverbindlich Ihren Sachverhalt schildern und erhalten dann ein Angebot, welches Sie annehmen oder ablehnen können. So erhalten Sie eine rechtssichere Auskunft zum fairen Preis und wissen genau, was Sie als nächstes tun sollten! Folgen Sie dazu bitte diesem Link:
Erbrecht Rechtsberatung (Schenkung) online - Beratung durch Erbrecht Anwalt


Viel Erfolg, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
enterben, erbengemeinschaft, testament

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Miterbe der Erbengemeinschaft beauftragt Anwalt mit der Auseinandersetzung... Urmelemama Erbschaft und Erbe 1 04.03.2013 18:30
Erbauseinandersetzung und Erbengemeinschaft auflösen wogrie Erbschaft und Erbe 1 20.02.2013 00:00
Probleme mit Nebenkostenabrechnung Silberfisch_2012 Betriebskosten und Nebenkosten 1 10.10.2012 09:44
Rechtsstreit Erbengemeinschaft vincenz Erbschaft und Erbe 1 30.01.2012 11:02
Probleme mit der Nachbarin Mietärger2011 Mietrecht allgemein 3 04.04.2011 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Erbengemeinschaft - nur Probleme