Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Erbschaft und Testamentsvollstrecker

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.12.2013, 13:50
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2013
Beiträge: 1
Frage Erbschaft und Testamentsvollstrecker

Hallo zusammen.

Ich habe mal ein paar Fragen,vielleicht kann man mir hier helfen.
Meine Mutter ist gestorben,mein Vater ist schon vor 21 Jahren verstorben und ich bin Einzelkind.
Ich und meine getrennt lebende Frau haben eine 7,5 jährige Tochter.
Diese wurde von meiner Mutter als Alleinerbin eingesetzt. Zu erben ist eine Immobilie,ein Zweifamilienhaus mit Grundstück. Ohne weiteren Werte. Dieses ist aber mit ca 72000 Euro verschuldet.
Aus diesem Grund haben wir, meine getrennt lebende Frau und ich, das Erbe beim Amtsgericht ausgeschlagen,das Testamentarische Erbe,sowie auch die gesetzliche Erbfolge.

Dort wurde mir mitgeteilt das jetzt die gesetzliche Erbfolge eintritt,das heißt das ich jetzt der nächste Erbe bin. Also für die 6 Wochen Ausschlagungsfrist Alleinerbe erstmal.

Meine Mutter hat das Testament 2006 geschrieben,kurz nach unserer Tochters Geburt. Das Verhältnis zwischen uns würde ich als sehr angespannt bezeichnen,da ich mir den Erbteil meines Vaters damals auszahlen lassen habe,um Schulden zu tilgen. Deswegen wohl aus das Testament.
In diesem ist kein weiterer Erbe vermerkt,bei Ausschlagung oder anderer Dinge.
Meine Mutter hat ihre Schwester,also meine Tante, als Testamenstvollstreckerin über eine Vorsorgevollmacht eingesetzt. Diese soll ihren Nachlass verwalten. Unter anderem soll das Haus verkauft werden, um die Schulden begleichen zu können. Die Differenz zwischen Verkausfwert und Schulden soll für unsere Tochter angelegt und bis zum 20. Lebensjahr verwaltet werden. Vom Prinzip eine gute Idee.

So nun meine Fragen.

Wir haben das Erbe ja ausgeschlagen für unsere Tochter.

Welche Bedeutung hat jetzt das Testament noch?

Ist es damit hinfällig, als wirkungslos?

Was darf meine Tante jetzt mit dem Haus machen? Darf es verkauft werden in der Ausschlagungsfrist von mir?

Habe ich Anspruch auf Einsicht die Auflistung der gesamten Schulden?

Ist es im Moment meine Immobilie in der Zeit der Ausschlagungsfrist?

Ist jetzt die Aufgabe meiner Tante auch erloschen,da ja das Erbe von der testamentarischen Erbin,unserer Tochter,ausgeschlagen wurde?

Ich wäre über Hilfe sehr erfreut,denn ich bin mit dieser Situation überfordert,denn ich kann über diese Sache nicht wirklich mit meinen beiden Tanten und deren Männern reden,da sie eine andere Sicht haben als ich.
Das Problem ist ich habe selber Schulden,aber ich hänge sehr an meinem Elternhaus. Das ist das einzige was ich noch von meinen Eltern habe,vor allem meines Vaters und ich möchte es in der Familie behalten,denn mein Großvater hat es gekauft. Ich möchte es auch für die Zukunft meiner Tochter haben.
Ich bedanke mich schon mal im voraus. Auch wenn dieser Text und Ausführung etwas länger ist,aber ich weiß nicht mehr weiter.


Mfg firefighter344



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 28.12.2013, 15:45
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.004
Standard AW: Erbschaft und Testamentsvollstrecker

Zitat:
Zitat von firefighter344 Beitrag anzeigen
Welche Bedeutung hat jetzt das Testament noch? Ist es damit hinfällig, als wirkungslos?
Schlägt ein Erbe die Erbschaft aus, so ist der nächste Familienangehörige erbberechtigt und tritt an dessen Stelle im Testament. Wirkungslos wird es dadurch nicht.

Zitat:
Zitat von firefighter344 Beitrag anzeigen
Was darf meine Tante jetzt mit dem Haus machen? Darf es verkauft werden in der Ausschlagungsfrist von mir?
Ihre Tante ist meines Erachtens nach an die Weisungen im Testament gebunden. Da hier nicht klar ist, inwieweit das Testament abgefasst wurde in Sachen Hausverkauf und Anlage des Überschusses für die Tochter kann ich auch keine weiteren Hilfestellungen leisten.

Zitat:
Zitat von firefighter344 Beitrag anzeigen
Habe ich Anspruch auf Einsicht die Auflistung der gesamten Schulden?
Da Sie nun erbberechtigt sind würde ich sagen: JA.

Zitat:
Zitat von firefighter344 Beitrag anzeigen
Ist es im Moment meine Immobilie in der Zeit der Ausschlagungsfrist?
Da Ihre Tochter ausgeschlagen hat, würde ich sagen: JA.

Zitat:
Zitat von firefighter344 Beitrag anzeigen
Ist jetzt die Aufgabe meiner Tante auch erloschen, da ja das Erbe von der testamentarischen Erbin, unserer Tochter,ausgeschlagen wurde?
Hier würde ich sagen: NEIN - da Sie ja an die Stelle Ihrer Tochter rutschen.

Da der Fall doch etwas verzwickt ist und auch die Tochter noch nicht sehr alt, kann ich nur nahelegen sich anwaltlichen Rat einzuholen. Wir bieten in unserem Portal diverse Möglichkeiten für eine kostengünstige Kontaktaufnahme und Rechtsberatung durch einen Anwalt. Lesen Sie dazu bitte hier, da es doch um einen nicht unerheblichen Geldbetrag gehen kann:
Erbrecht Rechtsberatung (Schenkung) - Beratung durch Erbrecht Anwalt

Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Ergebnisse in diesem Thema mitteilen und wünsche viel Erfolg.


Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
alleinerbe, ausschlagen, erbe ausschlagen, grundstück, immobilie, mutter, testament, testamentsvollstrecker, tochter, vater

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minderung Schenkungsbetrag bei Erbschaft mistermartin Schenkung 5 13.10.2013 12:30
Erbschaft schon zu Lebzeiten chariomer Erbrecht allgemein 1 06.09.2013 11:26
Hilfe bei Haus Erbschaft Mikewolf Erbschaft und Erbe 1 26.04.2013 10:02
Schenkung Auto - Erbschaft und Pflegefall Le Tim Schenkung 2 07.05.2012 22:52
Erbschaft Freibeträge für Kinder des Erben? Bernard Erbschaftssteuer 1 01.10.2011 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Erbschaft und Testamentsvollstrecker