Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Testamentsabwicklung: Notar notwenig?

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2016, 16:23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2016
Beiträge: 3
Standard Testamentsabwicklung: Notar notwenig?

Guten Tag,

in einem Erbfall gibt es 5 Erben, es liegt ein handschriftliches Testament vor.
Zwei Immobilien werden vererbt an jeweils eine Person.

An sich ist alles klar. Es gibt auch keinen Streit. Meine Frage: Muss nun zwingend ein Notar für die Testamentsvollstreckung/abwicklung oder wie man es nennt eingesetzt werden?

Die Immobilien haben einen Wert von ca. 600.000 Euro, Bargeld usw. ist kaum noch vorhanden.

Kann das Amtsgericht/Nachlassgericht nicht einfach einen Erbschein ausstellen?
Eine Erbin hat nun einen Notar zur Abwicklung beauftragt, weil sie meint, dass es Pflicht ist. Hier kommen doch sehr hohe Kosten aufgrund des Immobilienwertes raus oder nicht?

(Fall ist in Niedersachsen)

Vielen Dank für die Antworten!



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 24.11.2016, 14:25
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 1.988
Standard AW: Testamentsabwicklung: Notar notwenig?

Hallo,

grundsätzlich muss meines Wissens nach kein Testamentsvollstrecker herangezogen werden, der sich um die Abwicklung kümmert, denn wie Sie schon sagen - es fallen Kosten für den Testamentsvollstrecker an. Diese kann je nach Fall variieren und geht bei 1% los.

Es ist jedoch so: Bei jedem Erbfall mit mehreren Erben entsteht eine Erbengemeinschaft. Diese hat solange bestand, bis das Erbe abschließend reguliert ist und jeder seinen Anteil erhalten hat.

Im Idealfall kann diese also auch selbst reguliert und schnell aufgelöst werden. Hier erfahren Sie, wie Sie die Erbengemeinschaft auflösen.

Fazit: Es kann von Vorteil sein einen Testamentsvollstrecker einzusetzen, dies macht in der Regel jedoch nur bei Konfliktpotential Sinn.


Viel Erfolg, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
erbschein, handschriftlich, kosten, notar, testament, vollstreckung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Testament - Vom Notar zum Amtsgericht Hase Testament 1 05.03.2015 19:27
Schenkung einer Immobilie ohne Notar Dejavue Schenkung 1 28.01.2014 22:24
Notar verzögert Auseinandersetzungsvertrag hacker20260 Erbschaft und Erbe 1 06.01.2013 23:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Testamentsabwicklung: Notar notwenig?