Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Vermächtnis

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2018, 18:57
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Standard Vermächtnis

Meine Tante ist vor 1,5 Jahren verstorben. Sie hat mir ein Bargeldvermächtnis hinterlassen. Ihr Bekannter wurde als Alleinerbe u Testamentsvollstrecker eingesetzt. Er hat ihre 2 Immobilien geerbt. Mittlerweile ist auch er verstorben. Er hatte einen Erbvertrag. Der Vertragsbegünstigte hat nach dem Tod meiner Tante im Namen des Erben alles an einen Anwalt übergeben. Ich habe bis heute noch nichts von diesem Vermächtnis erhalten. Als Beisatz stand damals im Testament, das es nach Abzug aller Kosten ausbezahlt werden soll. Beim Anwalt habe ich mehrfach nachgefragt, der meinte daß das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist u wahrscheinlich vom Vermächtnis eh nichts mehr übrigbleibt.
Ist das rechtens?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 07.05.2018, 08:52
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Vermächtnis

Zitat:
Zitat von BarbaRa Beitrag anzeigen
.......Er hat ihre 2 Immobilien geerbt. Mittlerweile ist auch er verstorben. Er hatte einen Erbvertrag. .....
....... Als Beisatz stand damals im Testament, das es nach Abzug aller Kosten ausbezahlt werden soll. Beim Anwalt habe ich mehrfach nachgefragt, der meinte daß das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist u wahrscheinlich vom Vermächtnis eh nichts mehr übrigbleibt.....
Meine Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit:

Der oder die Erben müssen ein Vermächtnis erfüllern. Wenn der Erbe stirbt, geht das als Verbindlichkeit auf seine Erben über.

Welche Kosten sind im Testament gemeint? Wenn das nichts weiter erwähnt ist dürfte es sich um die Erbfallkosten handeln. Das sind eine angemessene Bestattung, ein Grabmahl, die Grabmahlpfege sowie Kosten der Nachlassverwaltung. Soweit z.B. Sterbegelder gezahlt wurden, sind diese abzuziehen.

Wieso bleibt nichts übrig, wenn 2 Immobilien in der Erbmasse waren?

Wenn sich der Anwalt so verhält und das Vermächtnis eine erhebliche Größenordnung hatte so suche eine Anwalt für Erbrecht, bevor Fristen verstreichen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2018, 20:42
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Standard AW: Vermächtnis

Im Testament steht nur, das das Vermächtnis nach Abzug aller Kosten gilt. Welche Kosten damit genau gemeint sind, wird nicht genauer definiert.
Der Anwalt hat auf mehrmaliges telefonisches Nachfragen jeweils nur gesagt das es dauert, daß das Verfahren neu aufgerollt wird usw. Könnte mir vorstellen, das eventuelle Fristen schon lange verstrichen sind. Die 2 Immobilien sind ja nicht im Vermächtnis.Irgendwie glaube ich, das da ganz viel schief läuft, bzw. faul ist.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2018, 21:54
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Vermächtnis

Die Kosten können eigentlich nur die Kosten des Erbfalls sein. Alle andere Ausgaben fallen mit dem Zeitpunkt des Todes und spätestens mit Annahme der Erbschaft den Erben zu. Kosten sind etwas anderes als Verbindlichkeiten. Wenn es dir selbst nicht gelungen ist, deine Ansprüche gegen den Erben durchzusetzen, dann hole dir Unterstützung von einem Anwalt. Wenn vom Erbe nichts mehr da ist, steht die meines Wissens trotzdem ein Anspruch gegen den Erben zu.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.05.2018, 06:25
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Standard AW: Vermächtnis

Danke für die Antwort. Habe jetzt einen Anwaltstermin. Habe nochmal nachgelesen. Im Testament steht leider drin, das auch Erbschaftsteuer unter die "Kosten" fallen. Glaube, ich hab wenig Chancen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.2018, 09:14
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 67
Standard AW: Vermächtnis

Kopf hoch!

Du hast einen Anspruch gegen den Erben. Den muss er erfüllen. War denn das Vermächtnis wertmäßig höher als die Immobilie? Oder wird laut Testament das Vermächtnis nur aus dem Barvermögen bedient? Die Erbschaftssteuer muss ja nicht zwangsweise aus dem Erbe bedient werden. Wenn jemand erbt, muss er Erbschaftsteuer bezahlen. Wenn jemand z.B. nur eine Immobilie erbt und diese behält, so zahlt er das aus seinem Privatvermögen. Ohne den Text zu kennen, sehe ich da durchaus Chancen. Es wäre schön wenn du hier nicht nur Rat abholst sondern auch das Ergebnis bekannt gibst.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.05.2018, 10:26
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Standard AW: Vermächtnis

Das Vermächtnis wird nur vom Bargeld bedient. Offiziell weiß ich nicht, wieviel es ist. Inoffiziell sind es so ca. 28 000€. Davon muss man auch noch Beerdigungskosten abziehen. Und eben die Erbschaftssteuer, weil es so im Testament steht.Und die wird für eine Immobilie in München, sehr zentral gelegen, und in Bad Griesbach nicht wenig sein. Deshalb hat deren Anwalt auch geklagt, weil er wohl den Immobilienwert zu hoch angesetzt fand. Naja, nächsten Montag hab ich den Termin und dann werde ich auch berichten.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.05.2018, 12:34
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Frage AW: Vermächtnis

Die Anwältin hat jetzt akteneinsicht angefordert. Das dauert jetzt. Danach wird entschieden, wie weiter vorgegangen wird.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.05.2018, 14:14
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Beiträge: 6
Standard AW: Vermächtnis

Wieviel Geld kann man für Grabpflege vom Erben einfordern? Und für welchen Zeitraums?
Meine Tante ist gestorben, die Urne kam ins Familiengrab. Geerbt hat ein anderer, wir wollten jetzt Kosten geltend machen. Auch wurde der Grabstein abgeschliffen, und der Name der Tante eingemeißelt. Die Kosten dafür müsste man doch auch geltend machen können, oder ?
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermächtnis aus Kapitalvermögen Wuschel Erbschaft und Erbe 2 13.06.2016 20:24
Vermächtnis verjährt? seerosede Erbschaft und Erbe 1 07.09.2015 16:04
Versorgungsfreibetrag bei Vermächtnis? gha Erbschaftssteuer 1 28.12.2013 14:47
Vermächtnis ./. Pflichtteilsanspruch Witwe2007 Erbschaft und Erbe 1 08.10.2013 12:37
Pflichtteilsanspruch aus Vermächtnis ChrisB Erbschaft und Erbe 2 16.08.2013 13:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Vermächtnis