Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Miete und Miethöhe

Miete und Miethöhe Fragen zum Thema Miete, z.B. Miethöhe, Mieterhöhung, Mietminderung, usw.

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Miete und Miethöhe - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2009, 08:23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 3
Standard Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Guten Tag =)

Ich habe eben einen schönen Inkassobrief von den Wasserbetrieben hier in Berlin erhalten! Darin steht, dass uns (also allen Mietern) das Wasser am 17.6 abgestellt wird aufgrund offener Forderungen, da ja der Vermieter nicht zahlt :/

nun wollte ich mal die Rechtslage wissen...bzw. Mietminderung, sollte der Fall eintreten? Was kann ich tun? Darf man uns einfach das Wasser abdrehen? Das gehört doch zum Leben dazu...

Grüße



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 07.05.2009, 13:48
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Wasser wird gesperrt, da Vermieter nicht zahlt

Hallo Wh8te,

leider ist es so, dass ein Versorger die Lieferung von Wasser, Gas oder Strom einstellen kann. Auch der Versorger weiß natürlich, dass Gas, Strom oder eben Wasser mittlerweile zur Lebensgrundlage gehören und nutzt dies eigentlich nur als letztes Mittel.

Da muss der Vermieter wohl eine etwas größere Forderung schon nicht beglichen haben, damit nun die Einstellung der Versorgung als Druckmittel herhalten muss.

Da die Wohnung dadurch nicht mehr als bewohnbar gilt, kann die Miete für die entsprechenden Tage um 100% gekürzt werden.

Mein Tipp: Sollte das Wasser tatsächlich abgestellt werden, setzt Euch direkt mit dem Wasserversorger zusammen, um ggf. direkt beliefert zu werden. Soweit ich weiß ist eine Regulierung in wenigen Stunden möglich.


Ich hoffe ich konnte helfen und stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung,


Mietrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2009, 14:03
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Also es handelt sich um 7000 euro! Und das mal so eben mit den anderen Mietparteien teilen, geht auch nicht, da wir hier nur max 10 Mietparteien sind und nicht jeder mal eben das Geld dafür hat! Oder geht es, die Miete anstatt an den Vermieter an die Stadtwerke zu zahlen?!

Aber was mir erstmal wichtig war, ist die Mietminderung! Damit kann man ja schonmal was anfangen! Wenn dem so wirklich sein sollte und das Wasser abgestellt wird, werden meine Frau und ich uns eine Neue Wohnung suchen müssen! Denn wenn sowas schon nicht gezahlt wird, dann ist es für mich höchste Zeit, da ja jeder Mieter dies mit seinen Betriebskosten eigentlich abgleichen sollte!

Gesetz dem Fall einer Mietminderung, welche Frisst muss ich einhalten, wenn ich es schriftlich ankündige?

Geändert von Wh8te (07.05.2009 um 14:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2009, 17:23
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Hallo Wh8te,

das mit den Schulden gegenüber dem Wasserversorger hast du vermutlich falsch verstanden. Keiner der Mieter hat für die Rückstände des Vermieters aufzukommen.

Du gehst einfach zum Versorger und sagst, dass du gerne einen Untervertrag schliessen würdest. Dann zahlst du deinen eigenen Wasserverbrauch! Die Schulden des Vermieters sind dabei nicht von Belang. Für diese kann nur er haftbar gemacht werden.

Bei der Mietminderung sind keine Fristen zu beachten. Sollte das Wasser für einen Tag nicht gehen, dann wird bei der nächsten Miete einfach der Anteil für diesen Tag abgezogen.

Ich hoffe jetzt kam noch ein wenig Licht ins dunkel.


Freundliche Grüße,


Mietrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2009, 19:09
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 3
Standard AW: Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Ah..ein licht geht auf *g* Musste mich sonst nicht mit sowas auseinandersetzen...ein Glück!

Nun habe ich aber dennoch ein Paar Fragen

Die Mietminderung muss ich doch schriftlich ankündigen, soweit ich weiß oder?

Gesetz dem Fall, ich schliesse meinen eignen Untervertrag mit den Stadtwerken, ist keine Mietminderung mehr nötig? Ich mein ich zahl ja dann einerseits meinen eignen Wasserverbrauch UND noch dazu die Betriebskosten, in welchen ja auch Wasser enthalten ist! Wie rechnet sich das denn dann?

Ach gottchen, lass es nicht soweit kommen...keine lust mich rumzuärgern

Grüßle
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.2009, 17:28
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?

Eine Mietminderung muss nicht schriftlich angekündigt werden. Dennoch empfiehlt es sich, wenn man einen gewissen Betrag der Miete abzieht, diesen schriftlich gegenüber dem Vermieter zu begründen.

Wenn es zu einer direkten Belieferung mit Wasser durch die Stadtwerke kommt, dann ist in diesem Sinne auch keine Mietminderung möglich, da es ja zu keinem Ausfall der Bewohnbarkeit der Wohnung kam.

Der eigene Betrag für Wasser sollte dann natürlich von den Nebenkosten zur Miete abgezogen werden. Auch hier empfiehlt es sich, den Vermieter schriftlich über den Abzug zu informieren.

So ist die Wasserversorgung garantiert und die Höhe der Miete und Nebenkosten bleiben gleich.


Freundliche Grüße,


Mietrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Miete und Miethöhe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Therme defekt - Mietminderung möglich? angie Reparaturen und Modernisierung 1 30.04.2009 15:07
Kein Internet möglich - was tun ? bitte helft mir.. RoooC Rechte und Pflichten 1 25.03.2009 18:09
Mietminderung wegen Lärmbelästigung möglich? Miffi Miete und Miethöhe 2 10.03.2009 12:13
Wer zahlt die Nebenkosten, wenn der Vermieter übermäßig heizt? kiesel222 Betriebskosten und Nebenkosten 3 16.02.2009 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Miete und Miethöhe
Kein Wasser, da Vermieter nicht zahlt - Mietminderung möglich?