Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Mietrecht allgemein

Mietrecht allgemein Fragen zum Thema Mietrecht, die in keine passende Kategorie passen

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Trittschall - Holzdielenboden

Mietrecht allgemein - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.05.2013, 09:14
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 3
Standard Trittschall - Holzdielenboden

Ich wohne in einem Jahrhundertwende-Altbau mit Holzdielenböden in den Wohnungen. Über mir wohnt eine Frau mit sehr lautem Tritt(auch wennn sie nur Strümpfen trägt, klirrt in meinem Schrank das Glas...). Seit ca. 2 Jahren gibt es eine kleine Tochter. Deren Kinderzimmer wurde genau über meinem Schlafzimmer eingerichtet. Nun wird die Kleine morgens zwischen 6 und 7h30 in diesem Raum mit viel Lärm für den Tag fertig gemacht. Es werden dabei Dinge auf den Boden geworfen, Möbel (das Bettchen?) verschoben, Schubladen geknallt etc - alles auf dem unisolierten Holzdielenboden, so dass ich seit 2 Jahren jeden Morgen "zwangsgeweckt" werde (auch Freunde, die bei mir übernachten, werden wach). Im Mietvertrag ist die Nachtruhe von 22 -8h angegeben. Meine Frage lautet: können Mieter verpflichtet werden, für Trittschalldämpfung bei Holzdielenböden z.B. durch das Legen von Teppichen zu sorgen, wenn ihre Lebensführung zu "unvermeidlichen" lauten Geräuschen führt?
Natürlich versuchte ich freundlich mit der Dame zu reden, erfuhr aber leider nur Desinteresse bis Wut und keinerlei Verhaltensänderung, da das "nicht möglich ist"(Zitat).
Auch nachts wirft die Kleine Gegenstände aus dem Bettchen auf den Holzboden - davon erwache ich natürlich edesmal. Den ganzen Tag über werden Möbel (Stühle? Tische? Kisten?) ohne Dämpfung verschoben, spielt das Kind natürlich auch mit Klötzchen etc - alles auf dem puren Holzboden. Mit alldem Lärm bei Tage könnte ich leben, wenn ich wieder schlafen könnte.
Da auch meine Anfrage beim Vermieter vor einigen Monaten nichts ergab(er hofft auf die Lösung, dass sie ausziehen...),bin ich für Infos sehr sehr dankbar.



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 21.05.2013, 10:27
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: Trittschall - Holzdielenboden

Da wird außer einem Umzug in ein Haus mit massiven Decken/Böden nichts zu machen sein. Das nennt sich Lebensrisiko, wenn man in einem alten Haus mit Holzdielen wohnt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.05.2013, 21:07
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Trittschall - Holzdielenboden

Danke erst einmal für die Antwort.
Das heißt im Klartext also: ich kann auf meinem Holzdielenboden - auch in der Zeit der Nachtruhe - so laut sein, wie ich möchte?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.05.2013, 08:13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: Trittschall - Holzdielenboden

Das ist doch Quatsch! Oder lesen Sie das in meiner Antwort?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2013, 20:49
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Trittschall - Holzdielenboden

Ja, Ihre Antwort klang für mich nach einem "Freibrief" - deshalb meine ungläubige Nachfrage.
Ich dachte, dass die (behebbare) Störung der Nachtruhe von Nachbarn eine erhebliche Störung sei.
Vielleicht ist bei ihnen der Eindruck entstanden, dass ich übertrieben geräuschempfindlich sei - zur Information ist da vielleicht gut zu wissen: ich wohne seit ca 15 jahren in dieser Wohnung mit wechselnden und sehr verschiedenen Mietern in dieser Wohnung über mir und es gab bisher niemals Lärm-Probleme oder "Beeinträchtigungen".
Klar höre ich die Schritte der Menschen, höre Ihre Musik und z.T. sogar Gespräche - das ist eben so in solch einer Wohnung.
Auch bin ich, als die Kleine noch ein Säugling war, öfters nachts von ihrem Schreien wach geworden - auch das ist so und ich kam nicht auf die Idee da "Abhilfe" zu erwarten.
Den Lärm jetzt hingegen würde ich als durchaus vermeidbar einschätzen - und dennoch ist da nichts zu machen? Das hat mich zu meiner Rückfrage veranlaßt und ich kann immer noch nicht wirklich verstehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Mietrecht allgemein

Stichworte
altbau, holzboden, kinder, lärm, nachtruhe, trittschall, umzug

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Mietrecht allgemein
Trittschall - Holzdielenboden