Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Mietvertrag

Mietvertrag Fragen zum Thema Mietvertrag

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Hat Makler in diesem Fall Anspruch auf Courtage?

Mietvertrag - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.08.2010, 17:10
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 2
Standard Hat Makler in diesem Fall Anspruch auf Courtage?

schönen guten tag,

vor kurzem bin ich in eine neue wohnung eingezogen. beim einzug musste ich 1 monatsklatmiete + 19% an den makler als courtage bezahlen. in meinem falle ist diese zwar keine unsumme aber nun zur situation:

der makler ist der sohn der vermieterin. die schwiegertochter der vermieterin hat ein maklerbüro über welches die wohnungsübergabe abgewickelt wurde.
nun habe ich herausgefunden, dass dies nicht so ganz rechtens ist wenn man in so einer beziehung (makler - vermieter) zueinander steht.
jetzt ist die frage wie ich mich weiter verhalten soll. soll ich den makler darauf ansprechen? zur vermeiterin hatte ich nur bei der wohnungsübergabe kontakt. sie ist eine ältere dame und ihr sohn regelt wohl auch sonst alle angelegenheiten wie anfallende repartauren u.ä.
soll ich ihm mit einem rechtsanwalt drohen? oder soll ich warten bis ich ausziehe, ihn darauf ansprechen udn einfach eine monatsmiete zurückbehalten?

ich hoffe es kann mir jemand in diesem fall weiterhelfen.

mfg

max



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 11.08.2010, 17:25
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: hat makler in diesem fall anspruch auf courtage?

Zitat:
Zitat von max.mio Beitrag anzeigen
schönen guten tag,

der makler ist der sohn der vermieterin. die schwiegertochter der vermieterin hat ein maklerbüro über welches die wohnungsübergabe abgewickelt wurde.
nun habe ich herausgefunden, dass dies nicht so ganz rechtens ist wenn man in so einer beziehung (makler - vermieter) zueinander steht.

Sie schreiben selbst, dass dies nicht so ganz rechtens ist. Also haben Sie nur Zweifel, aber keine Gewissheit.

jetzt ist die frage wie ich mich weiter verhalten soll. soll ich ihm mit einem rechtsanwalt drohen?

Nur drohen, wäre kindisch. Suchen Sie einen Anwalt auf und legen ihm die ganze Angelegenheit zur Prüfung vor. Dieser Anwalt wird wissen, was zu tun ist.

oder soll ich warten bis ich ausziehe, ihn darauf ansprechen

Das wäre Feigheit. Warum klären Sie die Sache nicht jetzt?

udn einfach eine monatsmiete zurückbehalten?

Sie haben und hätten kein Recht dazu!

ich hoffe es kann mir jemand in diesem fall weiterhelfen.

Ja, das wäre ein Anwalt Ihres Vertrauens!

mfg

max
Und hier etwas aus dem Internet: http://www.finanztip.de/recht/immobi...trag.htm#kap06
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2010, 17:33
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 2
Standard AW: hat makler in diesem fall anspruch auf courtage?

vielen dank für die schnelle antwort. den link habe ich mir mal angeschaut und lese dort:

Zitat:
Die Verflechtung ist im Übrigen dokumentiert in § 2 Abs. 2 Nr. 3 Satz 1, 2 des Wohnungsvermittlungsgesetzes. Ein Provisionsanspruch entfällt, wenn ein Mietvertrag über Wohnräume abgeschlossen wird, deren Eigentümer, Verwalter oder Vermieter eine juristische Person ist, an der der Wohnungsvermittler rechtlich oder wirtschaftlich beteiligt ist.
§ 2 Abs. 2 Nr. 3 Satz 1, 2 des Wohnungsvermittlungsgesetzes besagt
Zitat:
§ 2 Entgeltsanspruch, Vorschüsse
(1) Ein Anspruch auf Entgelt für die Vermittlung oder den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Mietverträgen über Wohnräume steht dem Wohnungsvermittler nur zu, wenn infolge seiner Vermittlung oder infolge seines Nachweises ein Mietvertrag zustande kommt.

(2) Ein Anspruch nach Absatz 1 steht dem Wohnungsvermittler nicht zu, wenn

1. durch den Mietvertrag ein Mietverhältnis über dieselben Wohnräume fortgesetzt, verlängert oder erneuert wird,

2. der Mietvertrag über Wohnräume abgeschlossen wird, deren Eigentümer, Verwalter, Mieter oder Vermieter der Wohnungsvermittler ist, oder

3. der Mietvertrag über Wohnräume abgeschlossen wird, deren Eigentümer, Verwalter oder Vermieter eine juristische Person ist, an der der Wohnungsvermittler rechtlich oder wirtschaftlich beteiligt ist. Das gleiche gilt, wenn eine natürliche oder juristische Person Eigentümer, Verwalter oder Vermieter von Wohnräumen ist und ihrerseits an einer
juristischen Person, die sich als Wohnungsvermittler betätigt, rechtlich oder wirtschaftlich beteiligt ist.
quelle: http://www.internetratgeber-recht.de...ges-mietr3.htm


ich denke dieser sachverhalt ist hier gegeben, oder nicht?
ich habe gerade nochmal auf meinen mietvertag geschaut und dort hat der makler sogar als "vermieter" unterschrieben. das kann doch dann so nicht ganz in ordnung sein, oder?

Geändert von max.mio (11.08.2010 um 17:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2010, 08:45
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.349
Standard AW: hat makler in diesem fall anspruch auf courtage?

ich hoffe es kann mir jemand in diesem fall weiterhelfen.

Ja, das wäre ein Anwalt Ihres Vertrauens!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.08.2010, 08:39
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2010
Beiträge: 57
Standard AW: Hat Makler in diesem Fall Anspruch auf Courtage?

vereinfacht ausgedrückt:

die gesetzeslage untersagt, dass makler und [eigentümer/verwalter/mieter/vermieter] ein und die selbe wirtschaftliche person sind.


verwandtschaftliche verhältnisse zwischen makler und [eigentümer/verwalter/mieter/vermieter] bleiben hiervon unberührt.

Geändert von Orion (13.08.2010 um 08:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Mietvertrag

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietvertrag mit Makler unter falschen Vorraussetzungen altilux Mietvertrag 10 21.07.2010 13:39
Darf ich in diesem Fall fristlos kündigen? Katrin7930 Kündigung 1 14.06.2010 11:00
Habe ich in dem Fall noch das Sonderkündigungsrecht? cube Kündigung 4 27.05.2010 17:34
Sonderkündigung in meinem Fall möglich? imebro Kündigung 3 11.11.2009 09:35
Anspruch auf Abstellraum? keslor Rechte und Pflichten 3 10.06.2009 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Mietvertrag
Hat Makler in diesem Fall Anspruch auf Courtage?