Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Schenkung Alle Fragen zum Thema Schenkung
(Schenkungssteuer, Höhe, Schenkung statt Erbe)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Abgrenzung Schenkung und Aufwandsersatz

Schenkung - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2013, 11:34
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2013
Beiträge: 1
Standard Abgrenzung Schenkung und Aufwandsersatz

Hallo miteinander,
ich habe mich in den letzten Monaten intensiv um die Lebenssituation meines Bruders gekümmert. Er ist leider gesundheitlich sehr angeschlagen und wohnte bisher allein in seinem Eigenheim. Da bereits Notfälle eingetreten waren, die lebensbedrohend waren, habe ich ihn auch auf seinen Wunsch wohnortnah zu mir und meiner Ehefrau in einem Wohnstift für betreutes Wohnen untergebracht. Hiermit war und ist ein recht hoher Aufwand verbunden (Eigenheim veräußern, Umzug organisieren, geeignetes Wohnstift ausfindig machen, Kontakte zu Ärzten, zur Krankenkasse, Anschaffung neuer Einrichtungsgegenstände und und und....).
Mein Bruder hat mir und meiner Ehefrau dies mit drei Geldgeschenken von je 5.000 Euro gedankt, die auch unseren Aufwand in zeitlicher und materieller Hinsicht abdecken sollen. Zusätzlich hat er uns jetzt nochmals 30.000 Euro als nicht rückzahlbares und unverzinsliches Darlehen zukommen lassen.
Wenn ich richtig recherchiert habe, haben meine Ehefrau und ich jeweils einen Steuerfreibetrag von 20.000 Euro. Demnach müssten 5.000 Euro grundsätzlich versteuert werden.
1. Frage: Kann man einen Teil der Geldgeschenke gegenüber der Finanzverwaltung als Aufwendungsersatz und nicht als Schenkung glaubhaft machen?
2. Frage: Beschenkte waren meine Ehefrau als Schwägerin und ich als Bruder jeweils gemeinsam. Ist es richtig, dass ich davon ausgehe, dass sich hierdurch ein Gesamtfreibetrag von 40.000 Euro ergibt?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 20.03.2013, 11:51
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Abgrenzung Schenkung und Aufwandsersatz

Einmal vorweg möchte ich Ihnen den folgenden Artikel zu lesen geben, welcher auch eine Ihrer Fragen aufgreift: Schenkungssteuer und Freibetrag
> Schenkungssteuer Höhe und Schenkungssteuer Freibetrag - Schenkung und Erbrecht Ratgeber

Zitat:
Zitat von Ratzeburger Beitrag anzeigen
1. Frage: Kann man einen Teil der Geldgeschenke gegenüber der Finanzverwaltung als Aufwendungsersatz und nicht als Schenkung glaubhaft machen?
Diese Frage ist schwer zu beantworten. Sollten Sie z.B. Kosten verauslagt haben, wären diese meiner Ansicht nach anrechenbar. Die Abgeltung einer "Arbeitsleistung" würde ich verneinen. Diese Frage wird Ihnen aber einer unserer Online Anwälte günstig und rechtsicher beantworten können.
Erbrecht Rechtsberatung (Schenkung) online - Beratung durch Erbrecht Anwalt



Zitat:
Zitat von Ratzeburger Beitrag anzeigen
2. Frage: Beschenkte waren meine Ehefrau als Schwägerin und ich als Bruder jeweils gemeinsam. Ist es richtig, dass ich davon ausgehe, dass sich hierdurch ein Gesamtfreibetrag von 40.000 Euro ergibt?
Die Ansicht zu dem gemeinschaftlichen Freibetrag teile ich. Auch ich würde hier einen Freibetrag von 40.000 EUR ansetzen.


Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Stichworte
bruder, ehefrau, freibetrag, freibetrag schenkungssteuer, geld, schenkung, schenkungsteuer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zehn Jahresfrist bei Schenkung Edwardzipf Schenkung 1 20.03.2013 11:31
Schenkung Wohnung von Mutter an Kind michael1706192 Schenkung 3 19.12.2012 16:30
Schenkung Auto - Erbschaft und Pflegefall Le Tim Schenkung 2 07.05.2012 22:52
Wie erfährt das Finanzamt von einer Schenkung? Tinchen Schenkung 1 23.09.2011 16:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Schenkung
Abgrenzung Schenkung und Aufwandsersatz