Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Schenkung Alle Fragen zum Thema Schenkung
(Schenkungssteuer, Höhe, Schenkung statt Erbe)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Schenkung - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.02.2018, 23:11
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 3
Standard Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Als Teil einer Erbengemeinschaft erhielt ich 1/3 der Hälfte des elterlichen Grundstückes. 1/3 erhielt mein Bruder, das 3. Drittel teilen sich zu gleichen Teilen die 3 Kinder meines dritten Bruders. In einem notariellen Vertrag wollen die Miterben ihren Anteil auf mich übertragen (schenken). Der Wert des gesamten Erbes beläuft sich auf 75T €. So dass ich dann von meinem Bruder 25 T €, von meinen drei Nichten jeweils ca. 8.300 € geschenkt bekommen würde. Muss ich dann Schenkungssteuer nur für die 5.000 €, die den Freibetrag der Schenkung meines Bruders übersteigen, bezahlen, oder für die gesamte Summe?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 11.02.2018, 16:57
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 72
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Ich sage dir mal, was mein Informationsstand ist - das ersetzt wie immer keine Rechtsberatung.

Wenn alle verzichten bist du der, welcher alles bekommt. Das bekommst du dann als Erbe von deinen Eltern. Den Schritt der Schenkung könnt ihr euch sparen; zumal Schenkungen noch 10 Jahre lang Probleme aufwerfen können. Die 75.000€ liegen dann innerhalb des Freibetrages.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2018, 17:09
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 3
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Danke für die Antwort.
Allerdings handelt es sich nicht um einen Erbeverzicht. Die anderen Miterben haben das Erbe angetreten, und im Grundbuch stehen wir jetzt erst mal als Erbgemeinschaft. Jetzt geht es um die Auseinandersetzung derselben unter oben erwähnten Prämissen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2018, 18:06
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 72
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Und wo ist jetzt das Problem?

Ihr macht halt einen Erbauseinandersetzungsvertrag, bei dem im Ergebnis nur du was bekommst. Das Wort Schenkung muss da nicht vorkommen. Eine Schenkung kann auch problematisch werden, da in bestimmten Fällen z.B. Sozialämter Schenkungen zurückfordern können.

Wegen der dann notwendigen Änderung des Grundbuches muss der Vertrag wohl notariell beglaubigt werden. Da kann man aber vorher mal den Rechtspfleger beim Grundbuchamt befragen. Alternativ können während der Erbauseinandersetzung auch die anderen Erben alle aus der Erbengemeinschaft auscheiden (Abschichtung). Das geht in der Regel schuldrechtlich - wegen des Grundstücks vermutlich aber auch wieder nur mit Notar. Die Abschichtung hat für die anderen Erben den Vorteil, dass sie sich von allen Pflichten freistellen lassen können und sofort nichts mehr mit dem Erbfall zu tun haben.

Geändert von Skyscraper (11.02.2018 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2018, 10:16
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 3
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Danke erstmal,
Und du meinst, wenn mein Bruder seinen Erbanteil an dem Grundstück in einem Erbauseinandersetzungsvertrag auf mich überträgt - das sind ja immerhin dann 25.ooo - muss ich für die über der Freigrenze liegenden 5.000 € keine Schenkungssteuer bezahlen?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2018, 16:20
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2018
Beiträge: 72
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

Wie letzendlich das Finanzamt entscheidet steht immer in den Sternen.

Das ist hier ja auch keine Rechtsberatung.

Man macht ihm Rahmen der Erbauseindandersetzung einer Vertrag. In dem steht Erbe 1 bekommt x und Erbe 2 bekommt y und Erbe 3 bekommt z. Da steht dann nichts von schenken oder übertragen. Erbe 1 bis 3 bekommen etwas vom Erblasser - das kann auch schon mal nur die Kaffeetasse sein.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.05.2018, 11:27
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 26
Standard AW: Schenkung bei Erbauseinandersetzung

das bringt der Diskussion zwar nichts aber ich mag diese Fälle aus dem echten Leben. Das ist sehr interessant.
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Stichworte
erbengemeinschaft, erbvertrag, freibetrag, grundstück, schenkung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Potentieller Miterbe verhindert Erbauseinandersetzung Erbhelfer Erbschaft und Erbe 5 27.08.2015 09:31
Erbauseinandersetzung wegen Pflichtteil wiegehtdas Erbrecht allgemein 1 04.06.2014 12:51
Erbauseinandersetzung und Erbengemeinschaft auflösen wogrie Erbschaft und Erbe 1 20.02.2013 00:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Schenkung
Schenkung bei Erbauseinandersetzung