Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Testament

Testament Fragen zum Thema Testament
(Testament verfassen, Erbvertrag, Testament anfechten)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Testament anfechten

Testament - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.04.2013, 21:44
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 1
Standard Testament anfechten

Hallo liebe community.

Ich hätte eine frage bezüglich eines Testaments.
Es handelt sich hierbei um das Testament meines am 03.03.2013 an Krebs verstorbenen Vaters.
Er war Chef einer namhaften Firma mit sehr hohem Geschäftswert.

Alles fing damit an das sich meine Eltern geschieden haben.
Daraufhin lernte mein Vater eine neue Frau kennen, welche jedoch noch verheiratet war.
Dennoch lies sie sich auf ein Verhältnis mit ihm ein, und führte über fast ein Jahrzehnt eine Dreiecksbeziehung.
Mein Vater wollte jedoch das sie sich zu ihm bekennt, und auch bei ihm einzieht, was jedoch nie geschah.
Erst als mein Vater im Herbst 2010 die Diagnose unheilbarer Bauchfellkrebs bekam, kümmerte sie sich plötzlich wie sinnesgewandelt um ihn.

Im Juli 2012 erstellte er ein handschriftliches Testament (nicht notariell beglaubigt) in dem er seine beiden Kinder als Erben für die Firma inklusive einer Risiko Lebensversicherung sowie Grundbesitz usw benannte.

Als Vermächtnis für seine (noch nicht geschiedene) Lebensgefährtin legte er einen betrag von 50 000 Euro fest.

Die Lebensgefährtin sorgte innerhalb der folgenden Monate dafür, das sich das Verhältnis zwischen Vater und Kindern zunehmend verschlechterte.

Zudem isolierte sie meinen Vater von der Außenwelt, besuche durften nur noch mit ihrer Zustimmung erfolgen, und auch ich hatte keine möglichkeit mehr mit meinem Vater alleine zu sprechen.

Sein zustand verschlechterte sich immer mehr, bis wir angerufen wurden an sein Sterbebett im Klinikum zu kommen.
Dort verkündete er uns zu unserem Entsetzen das er sein Testament verändern möchte.

Obwohl die Ärzte sein baldiges Ableben erwarteten, stabilisierte sich sein Zustand.

Es gelang ihm sein Testament seinen wünschen entsprechend umzuändern, das er uns verkündete: Seine beiden Kinder erhalten Grundbesitz sowie jeweils 1/3 seiner Firmenanteile sowie 1/3 seiner Risiko Lebensversicherung.
Seine (noch nicht geschiedene) Lebensgefährtin erhält 1/3 seiner Firma sowie 1/3 seiner Risiko Lebensversicherung, zusätzlich 50 000 Euro.

Dieses Testament wurde Notariell beglaubigt, und obwohl er unter Einfluss von Medikamenten stand bestätigten die Ärzte seine Testierfähigkeit.

Das erste ursprüngliche Testament existiert nicht mehr.


Ist es möglich das Notariell beglaubigte Testament anzufechten?

Da seine (noch nicht geschiedene) Lebensgefährtin es offensichtlich nur auf sein Geld abgesehen hat, möchten wir um jeden Preis verhindern das sie den ihr zugesprochenen Erbeanteil erhält.

Ich bin über jede Antwort dankbar.



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 04.04.2013, 07:18
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Testament anfechten

Hallo,

bitte lesen Sie doch einmal diesen Artikel zum Thema Testament anfechten:
Testament anfechten und Gründe für die Anfechtung - Erbrecht Ratgeber

Des Weiteren kann ich Ihnen auf Grund des Wertes nur raten unmittelbar einen Anwalt in Ihrer Nähe einzuschalten, um den Sachverhalt bestmöglich und zu Ihren Gunsten zu regulieren!


Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Testament

Stichworte
anfechtung, erbe, erbschaft, testament

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Testament anfechten bei zweifelhafter Testierfähigkeit niklas Erbschaft und Erbe 1 19.08.2012 17:28
Was bedeutet dieses Testament himppel3 Testament 1 02.07.2012 19:40
Klausel im gemeinschaftlichen Testament rolfriedo Erbschaft und Erbe 1 16.06.2012 19:09
Was geht vor? Erbvertrag oder Testament? Andy29 Erbrecht allgemein 2 14.10.2011 12:05
Maklerlügen - Maklerprovision anfechten bibu Betriebskosten und Nebenkosten 3 18.02.2011 10:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Testament
Testament anfechten