Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Testament

Testament Fragen zum Thema Testament
(Testament verfassen, Erbvertrag, Testament anfechten)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Testament - Muss Verfasser deutlich erkennbar sein?

Testament - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.11.2017, 13:00
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 1
Standard Testament - Muss Verfasser deutlich erkennbar sein?

Ich suche schon eine ganze Weile danach und bin bisher noch nicht so recht fündig geworden. Obwohl es eigentlich ein ganz selbstverständlicher Bestandteil eines Testaments sein müsste:

Muss der Erblasser / Verfasser des Testaments sich selbst darin benennen?

Üblich ist doch - gerade bei derart wichtigen Schriftstücken, dass man eindeutig erkennt, wer das Testament errichtet hat. Oder?

Was ist, wenn so etwas wie "ich, Herr/Frau (Vorname/n Nachname) geboren am (Tag, Monat, Jahr), wohnhaft in (Adresse)..." im Testament fehlt, sich also nicht eindeutig erkennen lässt, wer denn nun dieses Schriftstück verfasst hat?

Darf das Nachlassgericht hinsichtlich im Testament aufgeführter Details, welche jedoch zum größten Teil falsch sind, als "kann nur der Erblasser wissen, muss also von dieser Person erstellt worden sein", identifiziert werden bzw. dann für gültig erklärt werden? Oder müssen sich diese Inhalte dann auch tatsächlich richtig sein? Gern heißt es dann schon mal: Nun, da hat der Erblasser sich etwas im Datum geirrt oder halt einen Namen mal falsch geschrieben... Sind solche Fehler denn überhaupt zulässig, wenn man sich auf genau diese Angaben bezieht um ein Testament halt einer gewisser Person zuzuschreiben?

Würde eine unleserliche Unterschrift (inkl. Abkürzungen) genügen, um eine Identifizierung zu ermöglichen?

Ist ein Testament überhaupt gültig, wenn diese Identifikation fehlt?
Genügt dann die Angabe einer vertrauten Person, die meint, das Testament im Haushalt der verstorbenen Person gefunden zu haben?

Danke für die Hilfe.



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 16.02.2018, 08:00
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Testament - Muss Verfasser deutlich erkennbar sein?

Hallo,

die Identifikation erfolgt über die Unterschrift unter dem Testament. Diese soll lt. gesetzlichen Anforderungen den Vornamen und Nachname enthalten. Sollte der Erblasser anders unterschreiben und die Unterschrift anderweitig zur Identifikation genügen, ist das auch in Ordnung.

Sollten berechtigte Zweifel bestehen, ist das Testament ungültig.

Beste Grüße, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Testament

Stichworte
angaben zum verfasser, handschriftlich, inhalt, testament

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss das Testament beim Nachlassgericht abgegeben werden? Jütrö Testament 1 30.07.2016 14:11
Müssen Gasuhren und Wasserzähler für Mieter zugänglich sein? pinkykinuffel Mietrecht allgemein 5 26.10.2013 20:21
Kann normales Gehen zu laut sein ? silo Rechte und Pflichten 1 22.08.2012 12:00
Was darf in Nebenkosten enthalten sein? Jasmin1979 Betriebskosten und Nebenkosten 5 21.12.2011 15:32
Hilfe!!!! Mieter hat nach 3 Monaten sein Zimmer gekündigt daximausi Kündigung 3 07.01.2010 23:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Testament
Testament - Muss Verfasser deutlich erkennbar sein?