Thema: Maklerkosten
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 25.11.2018, 14:41
Rico Rico ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2017
Beiträge: 26
Standard Maklerkosten

Hallo zusammen,

das Haus wurde vom Erben verkauft. Die Maklerkosten betragen 5.000,00 EUR.

In Nordrheinwestfalen gilt: Die Maklerkosten trägt je zu Hälfte sowohl der Käufer als auch der Verkäufer.

Der Erbe geht jedoch her und will mir als Pflichtteilsberechtigte die Maklerkosten aufbrummen.

Selbst mein Rechtsanwalt scheint da wohl nicht auf dem laufenden zu sein und stimmt diesem zu.

Wer kann mir nun bitte den § benennen, womit ich dies beweisen kann, daß ich als Pflichtteilsberechtigte außen vor stehe ?

Vielen Dank

Tina



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen