Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 07.10.2021, 10:21
RoLT RoLT ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2021
Beiträge: 1
Standard Spekulationssteuer

Hallo Zusammen,

ich versuche zu verstehen, ob ich in Deutschland die s.g. Spekulationssteuer zahlen muss.

Vor einem Jahr ist mein Vater in Lettland gestorben und hat seinen Kindern ein Stück Land und ein Haus hinterlassen. Das Haus ist ein Sommerhaus (und wird / wurde weder permanent bewohnt (nur im Sommer und es gibt keine Anmeldebescheinigung, wie man es in DE kennt) noch vermietet). Die Immobilie ist keine Verpachtung oder dergleichen.

Der Wert der Immobilie ist mit 50k im Erbvertrag definiert. Verkauft wird es für ca. 70k, geteilt durch zwei Erben.

So wie ich es verstehe, wird es dann so gerechnet:
70k-50k =20k - Gewinn durch die Veräußerung
20k: 2 Erbparteien = 10k

Davon zahle ich max. 40% der Spekulationssteuer, das ist dann 4k.

Ist die Berechnung so richtig?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen