Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbrecht allgemein

Erbrecht allgemein Fragen zum Thema Erbrecht, die in keine andere Kategorie passen

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Beteiligungen geerbt

Erbrecht allgemein - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2012, 16:00
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2012
Beiträge: 1
Lächeln Beteiligungen geerbt

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe von meiner Tante als Alleinerbe 4 Beteiligungen von WealthCap einer UniCredit und HypoVereinsbank-Tochter geerbt.
Sie sind mit Nennwerten ausgewiesen und haben Namen.
Der Bewertungsstichtag ist der Todestag am 31.10.2011.

Meine 1. Frage ist:
Ist die Erbschaftssteuer ausgesetzt bzw. liegt nicht ein Verfahren am BVGericht wegen der Ungleichbehandlung von Neffe und weiteren Graden wie z.B. einem "nicht Familienangehörigen" vor. Ist das rechtens, dass die Erbschaftssteuer von damals Klasse II und III in nur eine Klasse II "in einen gemeinsamen Topf" geschmissen werden ?

Welches Gesetz-Datum ist das zur Zeit gültige Erbschaftssteuergesetz mit den gültigenTabellen"

Ist die Erbschaftssteuer z.Zt. nicht "ausgesetzt" bis auf weiteres ??

Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Beteiligungen:
Ich muss noch dazusagen, dass es sich um dne "Zweitmarkt" handelt.
a.) die H.F.S. Zweitmarktfond Deutschland 2 wurde an der Fondbörse Deutschland mit 71,5 % der Nominalbeteiligung gehandelt, d. h. ich könnte - aber nur evtl. mit 71 % einsteigen und diesen Gewinn evtl. erreichen.
Dann könnte ich ja diesen Anteil beim erbschaftsgericht angeben.
b.) Ein Mail von WealthCap hat mir die 2. Beteiligung "Immoblilienfond Deutschland 31" als "erschaftssteuerlichen Wert von 9.933,-- € mitgeteilt, wobei sie schreiben,dass dies mit Vorbehalt der Nachprüfung durch die Finanzverwaltung geschieht. Als könnte ich auch hier diesen Wert erst einmal bei der Erbschaftssteuererklätrung ansetzen - oder nicht ?
c. und d.) Nun zu 2 "Infrastrukturmaßnahmen Amerika"
Hier musste ich noch aus der Erbschaft
7.500 USD = 5.682,68 € und 6.000 USD = 4,546,14 € überweisen, da noch die Bezahlung von jeweils 70% der Nennsumme fehlten (hat Tante zu überweisen vergessen).
Für b und c und d.) haben noch keine Vermitlungen stattgefunden und daher ist noch keine Kursindikation möglich.
Frage:
Heißt das, dass ich den Wert zu NULL ansetzen darf ?

Desweiteren habe ich aber noch ein Schreiben von WealthCap das mir sagte, dass zur Bewertung des Fondsanteils in der Erbschaftssteuererklärung ein erbschaftssteuerlicher Wert zum 01.01.2011 für a.) von 22,81 % der Zeichnungssumme anzusetzen ist. Das wären ja aber nicht die 71,5 %, also nur 3.421,50 €.
Für b.) existiert kein solches Schreiben.
Für c. und d.) wurde mir 91,82 % genannt, was ich jedoch ganz beweifle.
M.E. sind diese gar nix merh wert :-) !!

Für Ihre Antwort bedanke ich mich sehr, denn ich blicke da nicht ganz genau durch, will aber nicht auch noch mit dieser Steuer "über den Tisch gezgen werden" wie meine damals 88jährige Tante von der HypoVereinsbank !!

Alles Gute und viel Gesundheit wünscht Ihnen im Team
Guruji
aus München



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Geändert von Guruji (04.04.2012 um 16:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 10.04.2012, 15:23
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Beteiligungen geerbt

Hallo Guruji,

ich habe diesen Sachverhalt nun schon mehrfach gelesen, ohne ihn ganz zu durchblicken. Leider ist er so spezifisch, dass ein Forum dieser Art vermutlich nicht weiterhelfen kann.

Wir bieten aber auf unserem Ratgeber Erbrecht eine anwaltliche Onlineberatung an. Der Vorteil: Sie können Ihren Sachverhalt schildern und erhalten kostenlos ein unverbindliches Angebot. Dann können Sie immernoch entscheiden, ob Sie diese Möglichkeit annehmen wollen. Zumindest haben Sie dann rechtliche Sicherheit.

Zu unserer Onlineberatung geht es hier:
Erbrecht Rechtsberatung (Schenkung) online - Beratung durch Erbrecht Anwalt

Ich denke dort kann Ihnen rechtlich fundiert geholfen werden!


Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbrecht allgemein

Stichworte
beteiligung, erbschaftssteuer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe !!! Mietvertrag geerbt... Wie kündigen? Bounded Kündigung 2 30.05.2011 22:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbrecht allgemein
Beteiligungen geerbt