Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Miete und Miethöhe

Miete und Miethöhe Fragen zum Thema Miete, z.B. Miethöhe, Mieterhöhung, Mietminderung, usw.

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Mietanpassung in welcher Höhe?

Miete und Miethöhe - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2009, 21:06
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
Standard Mietanpassung in welcher Höhe?

Hallo,

mit meinem Vermieter habe ich einen sog. Indexmietvertrag ab 12.2007 abgeschlossen. Dort wurde vertraglich festgelgt:

Die Vertragsparteien vereinbaren, dass die künftige Miete durch den vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland bestimmt wird (Indexmiete).
Hieraus resultierende mögliche Mieterhöhungen kann der Vermieter schriftlich oder in Textform geltend machen.
Die Miete muss jeweils mindestens 1 Jahr unverändert bleiben.


Mein Vermieter möchte die Miete jetzt anpassen mit Hinweis auf gestiegene Verbraucherpreise in 2008 um 2,6%.

Ist die Höhe gerechtfertigt? Wenn ich die Berechnung der Steigerung auf folgender Seite des statistischen Bundesamt durchführe komme ich auf eine Steigerung um 1,1% nicht 2,6%.

Kann mir wer verbindlich Auskunft geben welche Anpassung rechtes ist?

Vielen Dank und Grüße
Corinna



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 26.03.2009, 23:08
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard

Hallo Corinna,

anhand der Seite, die du hier verlinkt hast habe ich folgendes Ergebnis ermittelt:

Basis: Verbraucherpreisindex
Jahr 2007 bis aktuellster Stands

Zitat:
Zitat von Ergebnis
Berechnung der prozentualen Veränderung des
Verbraucherpreisindex für Deutschland (Frühere Bezeichnung: Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte für Deutschland; ab 1991).
Die prozentuale Veränderung vom Indexstand des Jahres 2007 bis zum aktuellen Indexstand vom Jahr 2008 beträgt 2,6 %.
Und das scheint sich mit den Aussagen deines Vermieters zu decken, wonach ich davon ausgehe, dass diese Erhöhung auch rechtens ist.


Sollten weitere Fragen bestehen, so stehe ich gerne zur Verfügung.


Freundliche Grüße,


Mietrecht-Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2009, 07:19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für Deine Antwort!

Wenn ich auf der verlinkten Seite die Berechnung für den Zeitraum 12-2007 bis 12-2008 (das erste Jahr des Vertrages) durchführe, wirft das Programm folgende Werte aus:

Berechnung der prozentualen Veränderung des
Verbraucherpreisindex für Deutschland (Frühere Bezeichnung: Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte für Deutschland; ab 1991).
Die prozentuale Veränderung vom Indexstand des Monats Dezember 2007 bis zum gewählten Indexstand des Monats Dezember 2008 beträgt 1,1 %.


Da bin ich etwas verwirrt und würde mich gerne verbindlich erkundigen ob rechtlich die geforderten 2,6 % (für die Verbraucherpreissteigerung in 2008) oder die "prozentuale Veränderung des Indexstand", was 1,1% entspricht, bei meinem Vertrag gültig ist.

Nochmals vielen Dank und Grüße
Corinna
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.03.2009, 17:54
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard

Hallo Corinna,

also meines Erachtens sind die 2,6% Steigerung zu Recht angesetzt, da ich dies als Bemessungsgrundlage ansehe.

Der Vermieter wird sich ja sicher auch schlau gemacht haben. Dennoch kann ich natürlich keine rechtlich verbindliche Auskunft geben - dies bitte ich zu beachten.

Eine rechtlich verbindliche Information kannst du aber bei einem Mietverein, dem Mieterbund oder einem Fachanwalt für Mietrecht einfordern.


Freundliche Grüße,


Mietrecht-Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2009, 13:55
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
Standard

O.K. - recht vielen Dank für die Information.

Gruß Corinna
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Miete und Miethöhe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Höhe der Maklerprovision JuliaKR Mietrecht allgemein 5 09.02.2009 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Miete und Miethöhe
Mietanpassung in welcher Höhe?