Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Kündigung

Kündigung Fragen zum Thema Kündigung, z.B. fristlose Kündigung, ordentliche Kündigung, usw.

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Räumung nach Überlassungsvertrag

Kündigung - Mieter Forum und Vermieter Forum - Mietrecht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2017, 19:36
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Beiträge: 1
Standard Räumung nach Überlassungsvertrag

A kauft ein großes Baugrundstück, um es in X Jahren mit mehreren Häusern zu bebauen.
Auf dem Grund steht ein älteres, etwas reparaturbedürftiges Haus. Da A sehr weit weg wohnt, überträgt er es B für die Zeit X per Überlassungsvertrag für die Zeit X eigenständig an eine Flüchtlingsfamilie für die Zeit X per Zeitmietvertrag zu vermieten. A erhält von B einen monatlichen Betrag der nicht sehr hoch ist und braucht sich vertraglich abgesichert um nichts zu kümmern.
B erhält vom Wohn- bzw. Sozialamt eine für das Gebäude übliche Miete* ( kein Wucher) und kümmert sich um alles notwendige.
Im Überlassungsvertrag ist geregelt, dass mit Ablauf der Zeit X das Gebäude von B an A geräumt zu übergeben ist.
Auch ist vertraglich geregelt, dass B das Überlassungsverhältnis kündigen kann, es aber dann geräumt übergeben muss, wenn es ihm über den Kopf wächst.
Nun hat der Mieter von B sich mit B verkracht.
Welchen Räumungsanspruch könnte A gegenüber B und seinem Mieter durchsetzen, wenn der Mieter von B, der nur einen Zeitmietvertrag hat, sich weigert nach der vereinbarten Zeit X* auszuziehen?
Z.B. durch geschickte Begründungen, Krankheit usw.
Das wirtschaftliche Ziel von A war es in X Jahren mehrere Häuser auf dem Grund zu bauen und nicht für einen relativen kleinen Preis es zeitbegrenzt an B zu überlassen.
Besteht die Gefahr, wenn B aufgibt ohne zu räumen, dass ich den Mieter übernehmen muss und eventuell gerichtlich dazu verurteilt werde, diese alte Immobilie in einen wohngerechten Zustand zu erhalten?
Was wäre, wenn B zudem mittellos wäre ?



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 18.01.2017, 08:30
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 2.335
Standard AW: Überlassungszeitvertrag

Da hier niemand den Vertrag zwischen dem Kartoffelbauern und dem "B" kennt, ist eine Antwort nicht möglich. Alle möglichen Glaskugeln sind auch zur Inspektion, deshalb wäre der Weg zu einem Anwalt, dem man dann den ganzen Papierkram vorlegt, die beste Lösung.

Aber bitte bedenken, noch ist der Fall ja nicht eingetreten und Sie haben ja nur eine Befürchtung. Aber egal, einziger Vertragspartner des A ist B. Mit dem Mieter von B hat der Kartoffelbauer kein Vertragsverhältnis.
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Mietrecht-Forum - Themen > Kündigung

Stichworte
baugrundstück, haus, räumung, überlassung, zeitmietvertrag

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermieterpfandrecht - Kalte Räumung CrazyWolf Mietrecht allgemein 2 17.12.2012 15:51
Einbehaltene Kaution erst bei NACH NACH Mieter aufwenden - ist das ok??? Tigger1110 Mietrecht allgemein 1 21.08.2011 09:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Kündigung
Räumung nach Überlassungsvertrag