Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Schenkung Alle Fragen zum Thema Schenkung
(Schenkungssteuer, Höhe, Schenkung statt Erbe)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung ausschließen

Schenkung - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.02.2016, 13:28
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2016
Beiträge: 1
Standard Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung ausschließen

Mein Vater möchte ein Haus bauen. Da er nicht komplett über die benötigten finanziellen Mittel verfügt und aufgrund seines Alters keinen Kredit mehr genehmigt bekommt, möchte er, dass wir das Haus bauen.
Er möchte uns 200.000 Euro für den Hausbau schenken, die restliche Summe würden wir als Darlehen aufnehmen. Er würde dieses dann in Form einer monatlichen Miete an uns abzahlen.
Ich habe noch eine Schwester, deren Erbe von meinem Vater auf den Pflichtteil begrenzt wurde.
Nun stellen sich mir im Zusammenhang mit dem Hausbau/ -kauf folgende Fragen:
- Ich habe auf Ihrer Homepage gelesen, dass der Erblasser verfügen kann, dass die Schenkung nicht ausgeglichen werden muss. Bedeutet das, dass der Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung der 200.000 Euro entfällt, wenn mein Vater dies verfügt?
- Wenn ja: wie kann dies sicher verfügt werden?
- Sehe ich es richtig, dass keine Schenkungssteuer gezahlt werden muss? Wie ich Ihrer Internetseite entnommen habe, gilt für Kinder ein Freibetrag von 400.000 Euro.
- Ist es möglich, meinem Vater das Haus preiswerter zu vermieten, als es ortsüblich möglich ist, da er uns die Schenkung gemacht hat?

Vielen Dank für Ihre Antwort!



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 29.02.2016, 16:26
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.003
Standard AW: Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung ausschließen

Hallo,

Zitat:
Ich habe auf Ihrer Homepage gelesen, dass der Erblasser verfügen kann, dass die Schenkung nicht ausgeglichen werden muss. Bedeutet das, dass der Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung der 200.000 Euro entfällt, wenn mein Vater dies verfügt?
Die Ausgleichung nach § 2050 BGB Ausgleichungspflicht für Abkömmlinge als gesetzliche Erben - Erbrecht ist meines Erachtens nach losgelöst vom Pflichtteilergänzungsanspruch zu betrachten, da es in dem Falle um gleichberechtigte Erben geht.

Der Pflichtteilergänzungsanspruch ist hingegen eine Regelung, um den Nachlass bei einer Enterbung gegenüber einem Pflichtteilsberechtigten nicht komplett schmälern zu können!

Somit bleibt der Pflichtteilergänzungsanspruch bei Enterbung eines anderen Erben erster Ordnung meines Erachtens nach in Takt! Somit erübrigt sich auch die darauf folgende Frage.

Zitat:
Sehe ich es richtig, dass keine Schenkungssteuer gezahlt werden muss? Wie ich Ihrer Internetseite entnommen habe, gilt für Kinder ein Freibetrag von 400.000 Euro.
Dies würde ich genauso sehen!

Zitat:
Ist es möglich, meinem Vater das Haus preiswerter zu vermieten, als es ortsüblich möglich ist, da er uns die Schenkung gemacht hat?
Vertraglich können Sie alles regeln!
Möglicherweise müssen Sie jedoch mit Ihrem Steuerberater in Sachen "Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung" sprechen. Das wäre nämlich meiner Meinung nach ein einkommensteuerlicher Sachverhalt, welcher die Kompetenzen und Kernthemen dieses Forums leider nicht trifft.

Ähnliches gilt auch für die mögliche Verzinsung und Rückführung via Mietzahlungen von Privatdarlehen!


Viel Erfolg, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Schenkung

Stichworte
ausgleichungspflicht, pflichtteilergänzungsanspruch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haus vererben und zukünftige nichteheliche Kinder von Erbfolge ausschließen SusJ Testament 1 24.02.2014 17:23
Schenkung / Ausgleich an Geschwister ausschließen? Quadrago Schenkung 1 14.02.2014 16:09
Pflichtteilsergänzungsanspruch auf übertragenes Haus mit Nißbrauch Freier Kopft Erbschaft und Erbe 0 21.12.2012 07:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Schenkung
Pflichtteilsergänzungsanspruch für die Schenkung ausschließen