Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Wie Höhe des Erbes ermitteln? Was tut man in so einem Fall?

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.02.2015, 11:50
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 3
Standard Wie Höhe des Erbes ermitteln? Was tut man in so einem Fall?

Hallo

Das hier ist mein erster Beitrag hier im Forum. Zwar habe ich mich schon fleißig durch die Ratgeber gelesen, aber leider tauchten damit noch mehr Fragen auf. Ich muss zugeben, dass ich auch gerade ziemlich durcheiander bin und gar nicht weiß, was ich tun soll.

Ich schildere mal kurz den Fall.
Meine Tante verstarb kürzlich. Wir hatten ein gutes Verhältnis, aber da sie viel gereist ist, haben wir uns nur selten gesehen. Aber wir haben viel telefoniert. Nun habe ich durch Zufall erfahren, dass sie ganz überraschend verstorben ist. Schon zwei Tage später fand die Trauerfeier statt, welche von ihren Stiefkindern organisiert wurde. NIemand aus der Familie hatte sie vorher getroffen und sie wussten auch von unsere Seite nichts. Auf der Trauerfeier habe ich dan erfahren, dass die Polizei das Haus abgeriegelt hatte und sie wenige Minuten Zeit hatten Kontaktdaten von Familienangehörigen zu finden. Anscheinend hatte niemand eine AHnung, was eigentlich zu tun ist.

Ich habe mir niemals Gedanken über ein Testament gemacht, ging stets davon aus, dass meine Tante gewiss alles Wichtige geregelt hat. Da ich von allesn Seiten immer wieder gefragt wurde, ob es ein Testament gibt, habe ich einfach mal beim Nachlassgericht nachgefragt. Tja, und dann kam die Überraschung. Dort wurde kein Testament hinterlegt, und es laufen derzeit auch keine Nachlassverfahren. Ich kann mir irgendwie überhaupt nicht vorstellen, dass meine Tante nicht vorgesorft hat. Sie war eine kluge Frau, und wie gesagt, ich kann es mir einfach nicht vorstelle.
Die Dame beim Nachlassgericht teilte mir dann mit, dass es dann 3 gesetzliche Erben gäbe. Mein Onkel, mein Bruder und mich. Und als gesetzliche Erben seien wir nun für die Ermittlung des Nachlasses und alles was dazu gehört, verantwortlich. Auf meine Frage hin, wie man denn den Nachlass ermitteln könnte, sagte sie nur, wir können ja bei Banken nachfragen.

Aber was nun? Wir wissen nicht, wie wir an die Daten herankommen. Für das Haus hat niemand einen Schlüssel. Wir wollten bei der Polizeidienstelle, die das Haus abgeriegelt hat, nachfragen ob es eine Möglichkeit gibt in das Haus zu kommen.
Durch die Friedhofsverwaltung wollte ich nun versuchen das Bestattungsunternehmen ausfindig zu machen und so eine Sterbeurkunde zu bekommen.

Meines Wissens kann ich mit der Sterbeurkunde dann auch beim Nachlassgericht einen Erbschein beatragen, mit dem wir dann Zugang zu den Konten und den Häusern hätten. Aber würde sowas nicht schon als schlüssiges Handeln gelten? Wir wissen nicht, wieviel Vermögen überhaupt vorhanden ist oder ob sie gar Schulden hatte. Aber es muss doch möglich sein, genau das herauszufinden.
Dieser Link war zwar sehr aufschlussreich, hat in dieser Sache aber leider auch nicht weitergeholfen, da wir überhaupt nicht in der Lage sind ein Nachlassverzeichnis zu erstellen.
Höhe des Erbes und Wert des Nachlasses ermitteln - Erbrecht Ratgeber

Wir waren bereits bei der Rechtsauskunft, und dort riet man uns, einen Erbschein zu beantragen und auch einen Anwalt aus der Fachrichtung Erbrecht aufzusuchen, was wir auch kommende Woche tun wollten.

Das ist alles furchtbar viel, das ganz plötzlich über uns hereinbricht und wir wissen nun gar nicht, wo wir anfangen sollen. Weiß sonst noch jemand Rat, wie man die Erbmasse ermitteln kann ohne das Erbe gleich automatisch anzunehmen?

Ach ja, und das Telefon wurde auch abgestellt. Passiert sowas im Todesfall automatisch, oder muss das erst einer der Hinterbliebenden beantragen? Es wäre ja möglich, dass ihre Stiefkinder bereits etwas veranlasst haben, was wir gar nicht wissen.



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!

Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!

Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage telefonisch stellen oder ein Angebot per E-Mail anfordern:

Telefonische Rechtsberatung: Die Kosten für eine telefonische Beratung betragen durchschnittlich ca. 12 €

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 02.03.2015, 16:37
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 1.978
Standard AW: Wie Höhe des Erbes ermitteln? Was tut man in so einem Fall?

Hallo,

wie Sie vielleicht schon vermutet haben ist Ihr Fall dann doch ein wenig zu komplex, als dass ein kostenloses Forum konstruktiv weiterhelfen kann.

Den ersten richtigen Schritt haben Sie bereits getan, indem Sie sich anwaltliche Hilfe genommen haben. Der Anwalt wird Sie dann auch über die weiteren Möglichkeiten aufklären.

Die Kündigung von Vertragsverhältnissen wie Mietverträge, Strom, Gas, etc. läuft meines Erachtens nach über die Hinterbliebenen. Vielleicht sollten Sie hier einmal das Gespräch suchen.

Zum Thema Testament kann ich auch nicht viel sagen. Ich glaube Ihrer Einschätzung, dass eines existieren könnte, aber wie können hier auch nicht mutmaßen. Auch hier würde ich auf den anwaltlichen Beistand verweisen und wünsche viel Erfolg!


Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2015, 16:47
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Beiträge: 3
Standard AW: Wie Höhe des Erbes ermitteln? Was tut man in so einem Fall?

Hallo

Haben Sie vielen Dank für ihre ausführliche Antwort.
Wir haben uns inzwischen auch eine Kanzlei herausgesucht und einen Termin gemacht. Außerdem haben wir das Standesamt bezüglich der Sterbeurkude kontatiert.

Nun bin ich mal wirklich gespannt, wie sich diese Sache entwickelt. Aber ich muss schon sagen, dass ich gehörig Bauchschmerzen habe.
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
erbschein, nachlassgericht, sterbeurkunde, testament

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfichtteil - Vermögen ermitteln greedor Erbschaft und Erbe 1 03.02.2015 07:17
Nur Teil eines Erbes annehmen möglich? Marianne Erbschaft und Erbe 1 17.11.2014 17:04
Schenkung und spätere Ausschlagung des Erbes Rainer_S Schenkung 1 14.07.2014 13:31
Pflichtteil: Wert ermitteln schon Verpflichtung? Nickel1000 Erbschaft und Erbe 1 27.02.2014 18:53
Ausschlagung des Erbes, nachträgliche Erbmasse Fritze Erbschaft und Erbe 4 19.09.2013 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Wie Höhe des Erbes ermitteln? Was tut man in so einem Fall?