Recht Forum

Forum - Recht Ratgeber
Forum Hilfe - Erste Schritte

Mietrecht Ratgeber

Mietrecht
BGB Mietrecht Gesetz
(Mietrechtsgesetz)
Betriebskostenverordnung
(BetrKV - Gesetz)
Muster Kündigung Mietvertrag
Mietvertrag Vordruck
Mietrecht Muster, Checklisten
und Vordrucke
Mietrecht Anwalt - Beratung
Anwalt für Mietrecht finden

Erbrecht Ratgeber

Erbrecht
Erbschaftssteuergesetz (ErbStG)
und Schenkungssteuergesetz
BGB Erbrecht Gesetz
(Erbrechtsgesetz)
Erbrecht Anwalt - Beratung

Nebenkosten sparen

Strom Preisvergleich
Gas Preisvergleich
DSL Preisvergleich

Geld und Finanzen

Kostenloses Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich und
Zinsrechner
Festgeld Vergleich und
Zinsrechner
Kreditkarten Vergleich
Kostenloses Girokonto für
Studenten
Kostenlose Kreditkarte für
Studenten

Recht Einfach

Ratgeber Recht und Forum
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt

Zurück   Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Erbschaft und Erbe Fragen zum Thema Erbschaft und Erbe
(Pflichtteil, Erbfolge, Erbschein, Erbe ausschlagen, Erbverzicht, Erbengemeinschaft und Vermächtnis)

Forum Recht und Ratgeber - unsere Kategorien:
  • Allgemeines - Forum Regeln, Feedback, Support, Umfragen und allgemeine Diskussion
  • Mietrecht Forum - Mietvertrag, Miete, Betriebskosten, Nebenkosten, Reparaturen, Recht und Pflichten, Kündigung, Mietrecht allgemein
  • Muster - Mietvertrag und Kündigung

Kostenlos im Recht Forum registrieren - Frage stellen und Erfahrungen austauschen - Kostenlose Hilfe zum Thema Recht - Ratgeber

Erbrecht unehelicher Kinder

Erbschaft und Erbe - Erbrecht Forum für Erben und Erblasser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.10.2017, 12:05
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 2
Standard Erbrecht unehelicher Kinder

Hallo zusammen,

mein Opa hatte mit seiner vorherigen Frau zwei Kinder (Sohn und Tochter) mit in die Ehe gebracht.
Mein Opa ist nun gestorben und meine Oma bewohnt das Haus allein. Sie ist aber auch alleine ins Grundbuch eingetragen.
Wie wäre es jetzt wenn sie stirbt und kein Testament vorliegt?
Können die Kinder meines Opas ebenfalls einen Pflichtteil fordern, wenn meine Oma stirbt?

Beide Kinder haben nach dem Tod meines Opas ihren Pflichtteil ausgezahlt bekommen.

Gruß Marie



Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Jetzt kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Geändert von Nahala (21.10.2017 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt - telefonische Rechtsberatung und Online Beratung:
Fragen Sie jetzt einen Anwalt - telefonisch oder per E-Mail

Dieses Forum kann Ihr Problem nicht lösen? Kein Problem!


Dann nutzen Sie unseren Service der günstigen Mietrecht und Erbrecht Rechtsberatung durch einen Anwalt. Sie können Ihre Frage einfach per E-Mail stellen. Fordern Sie hier unverbindlich ein Beratungsangebot an:

Online Rechtsberatung: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihren Sachverhalt an

> Anwalt für Mietrecht fragen


> Anwalt für Erbrecht fragen


  #2  
Alt 24.10.2017, 13:52
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Hat keiner einen Tipp für mich??
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2017, 01:50
Benutzerbild von Recht-Einfach
Administrator
 
Registriert seit: 20.09.2007
Beiträge: 2.000
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Hallo,

so wie ich den Sachverhalt verstehe stammen die Kinder lediglich vom Opa ab.
Somit haben diese auch nur im Sterbensfall einen Anspruch, welcher befriedigt wurde.

Der Pflichtteil kann kein zweites Mal eingefordert werden.

Freundliche Grüße, Erbrecht Einfach
__________________

Dieses Forum dient dem Meinungsaustausch! Es findet keine Beratung durch einen Rechtsanwalt statt!

Eine schnelle, kurzfristige und günstige Rechtsberatung vom Anwalt erhalten Sie hier:
Telefonische Soforthilfe oder kostenloses Angebot per E-Mail von einem Anwalt für Mietrecht oder Erbrecht anfordern!


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2017, 13:42
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2017
Beiträge: 26
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Hallo Nahala,
Pflichtteil unehelicher Kinder

Uneheliche Kinder wurden im deutschen Erbrecht über Jahre hinweg benachteiligt. Das gilt sowohl für den Erbanspruch an sich als auch für den Pflichtteil. Inzwischen wurden die Gesetze mehrfach überarbeitet, mit dem Ergebnis, dass jetzt auch uneheliche Kinder Anrecht auf den Pflichtteil haben. Damit stehen sie ehelichen Abkömmlingen rein rechtlich gleich – mit einer Ausnahme: Der Erbfall trat vor dem 29. Mai 2009 ein.


Die Gesetzesänderungen zum Pflichtteil unehelicher Kinder

Ziel der Gesetzesänderungen war es, das Erbrecht der gesellschaftlichen Wirklichkeit anzupassen. Schließlich stellen uneheliche Kinder längst keine Ausnahme mehr dar. Dieser Umstand sollte sich auch im Erbrecht widerspiegeln, das diesbezüglich noch dem „alten Denken“ folgte. Bis 2010 hatten nicht eheliche Kinder keine Chancen, am Nachlass beteiligt zu werden, wenn sie nicht im Testament oder in einem Erbvertrag berücksichtigt wurden. Sie gingen schlichtweg leer aus. In einem ersten Schritt Mitte 2010 wurden eheliche und uneheliche Kinder grundsätzlich gleichgestellt. Es galt allerdings eine Sonderregelung, wonach uneheliche Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren wurden, kein gesetzliches Erbrecht haben, weil sie mit ihren Vätern als nicht verwandt galten. Auch hiervon gab es eine Ausnahmeregel: Wenn der Vater schon vor dem 2. Oktober 1990 im Bereich der ehemaligen DDR lebte, war der Geburtstermin unerheblich.

Ein Jahr später, Anfang 2011, wurden auch diese Sonderregelungen gekippt. Seither haben uneheliche Kinder unabhängig davon, wo der Vater wohnt(e) oder wann sie geboren wurden, einen Anspruch auf das Erbe respektive ihren Pflichtteil. Voraussetzung dafür: Der Erbfall trat nach dem 29. Mai 2009 ein. An dieser Regelung gibt es aufgrund des verfassungsrechtlich verankerten Rückwirkungsverbotes auch nichts zu rütteln. Zu den Neuerungen erklärte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: „Endlich erben alle nicht ehelichen Kinder genauso wie eheliche, sofern die Vaterschaft anerkannt oder gerichtlich festgestellt ist“.

Höhe des Anspruchs unehelicher Kinder bei Enterbung

Damit gilt jetzt auch für nicht eheliche Kinder: Sollten sie enterbt worden sein, können sie gegenüber den Erben bzw. der Erbengemeinschaft ihren Pflichtteilsanspruch geltend machen. Dabei entspricht der Pflichtteil der Hälfte des gesetzlichen Erbteils.

Meine Verwandten hatten nach dem Tod des Vaters gewartet bis 5 Jahre später die 2. Ehefrau verstorben war um dann ihren Pflichtteil - jeder 1/4 - einzufordern.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2017, 09:42
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 3
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Zitat:
Zitat von Nahala Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

mein Opa hatte mit seiner vorherigen Frau zwei Kinder (Sohn und Tochter) mit in die Ehe gebracht.
Mein Opa ist nun gestorben und meine Oma bewohnt das Haus allein. Sie ist aber auch alleine ins Grundbuch eingetragen.
Wie wäre es jetzt wenn sie stirbt und kein Testament vorliegt?
Können die Kinder meines Opas ebenfalls einen Pflichtteil fordern, wenn meine Oma stirbt?

Beide Kinder haben nach dem Tod meines Opas ihren Pflichtteil ausgezahlt bekommen.

Gruß Marie
Meines Erachtens nicht, aber ich bin kein Anwalt und würde dir da auch keinen Rat geben wollen. Hast du event. einen Anwalt für Familienrecht in deiner Nähe? Der kann dir da ganz bestimmt weiterhelfen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2017, 23:26
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2017
Beiträge: 26
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Guten Abend Nahala,

ja, alle Kinder erben - eheliche sowie "angeheiratete" als auch uneheliche, Pflichtteil jeder 1/4.

Bei meinen Verwandten waren es 5 Kinder - diese ließen die zweite Ehefrau, welche sich schließlich um den Vater gekümmert hatte, im Hause wohnen - Grundbucheintragung ebenso - bis zu ihrem Ableben. Auf die Straße setzen wäre absolut nicht nur unmenschlich sondern auch gegen die Würde, § 1 BGB.

Erst danach kamen alle beisammen zwecks Aufteilung des Nachlasses und Verkauf des Hauses.

LG

Geändert von Rico (13.11.2017 um 23:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.11.2017, 23:32
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2017
Beiträge: 26
Standard AW: Erbrecht unehelicher Kinder

Hallo zusammen,

mein Opa hatte mit seiner vorherigen Frau zwei Kinder (Sohn und Tochter) mit in die Ehe gebracht.
Mein Opa ist nun gestorben und meine Oma bewohnt das Haus allein. Sie ist aber auch alleine ins Grundbuch eingetragen.

Also ich verstehe das so: Dein Opa hat mit der ersten Frau 2 Kinder. Hat wieder neu - also ein 2. mal geheiratet wobei die 2. Ehefrau Deine Oma ist womit Dein Opa auch zusammen Kinder hat.
Stand Dein Opa zuerst im Grundbuch alleine eingetragen und fügte dann Deine Oma mit hinzu ?
Mit Zitat antworten
Antwort

  Mietrecht Forum und Erbrecht Forum - Recht Ratgeber > Erbrecht Forum - Themen > Erbschaft und Erbe

Stichworte
grundbuch, haus, pflichtteil, testament, uneheliche kinder

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflichtteil unehelicher Kinder FamHä Erbschaft und Erbe 1 27.08.2017 12:39
Erbrecht bei Immobilie xmix Erbschaft und Erbe 6 03.02.2015 13:37
Erbrecht Ehegatten und Kinder aus 1. Ehe Carolin Erbschaft und Erbe 6 27.08.2013 10:28
Erbrecht - WDR sucht! menschenhautnah! Umfragen und Off-Topic 0 30.11.2011 15:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1


Erbrecht Forum und Mietrecht Forum - Schnelle Hilfe zu Rechtsfragen, Muster und Vorlagen
Ratgeber Recht - Ihr Forum für Mieter und Vermieter, sowie Erben und Erblasser
Frage zum Thema: Erbschaft und Erbe
Erbrecht unehelicher Kinder